Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Heute um 3:33 pm von Annuschka

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Blüten 2018
Mo Jul 09, 2018 9:38 am von Susi

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

» Braune Flecken auf Blättern der Pubicalyx
So Jun 03, 2018 7:38 pm von Berlinette

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Nine's Wachsblümchen

Teilen
avatar
Nine
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 09.11.13

Nine's Wachsblümchen

Beitrag von Nine am Fr Nov 22, 2013 12:29 am

Nein, spektakulär oder sonstwie besonders sind meine ersten Bilder nicht. Es ist Ende Herbst, der erste Schnee fällt gerade, die im Sommer bewurzelten Hoyas mußten in das wärmere Zimmer umziehen (ich hab ja nur zwei) und zufällig kam ich für wenig Geld an hässliche, weiße Ampeltöpfe. Und so hängen halt jetzt diverse Ampeln am Fenster und darin stehen die Töpfchen mit den Hoyas. Nicht schön, aber simpel Wink



Nur die große carnosa, die steht jetzt einsam und allein auf dem Schreibtisch im "kalten" Zimmer, direkt neben dem immer geöffneten Fenster. Foto muß ich mal noch nachreichen.


Zuletzt von Nine am So Jan 26, 2014 2:42 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Nine's Wachsblümchen

Beitrag von Sunnie am Fr Nov 22, 2013 9:50 am

Klein aber fein! Very Happy 
Bei mir stehen auch noch etliche solcher Babies rum und momentan ist es hier so düster wie im Bärenpopo. Ich mach mir wirklich Sorgen, ob die Kleinen das bis zum nächsten Frühling durchhalten.
Andererseits - letztes Jahr war auch ein Winter (sogar der düsterste Winter seit es Wetteraufzeichnungen gibt) und die damaligen Winzlinge habe es ja auch alle geschafft.
klopfen
avatar
Nine
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 09.11.13

Re: Nine's Wachsblümchen

Beitrag von Nine am Do Apr 10, 2014 2:30 am

In diesem Thread werde ich meine Hoyas vorstellen. Ab und an wird ein neues Foto zur jeweiligen Pflanze hinzukommen, wenn sie blüht oder einfach nur, um ihre Entwicklung zu sehen.

Neue Pflanzen zuoberst
Update 30.5.14: retusa, brevialata, pubicalyx Red Button und davidcumingii hinzugefügt
Update 22.4.14: cummingiana und meliflua hinzugefügt
Die Miniaturbilder können zum Vergrössern angeklickt werden Wink

Die Neuen frisch eingetopft, dahinter die alte carnosa. Hier dürfen sie am offenen Fenster den Sommer verbringen.


H.retusa


H.brevialata


H. pubicalyx Red Button


H.davidcumingii


H. meliflua von Judith


H.cummingiana


H.alagensis (muß ich mal noch eintopfen, macht sich aber sehr gut)


H.bella variegata albomarginata, die Pedunkelabschmeisserin



Die gute alte carnosa, mit der alles begann...



H.lacunosa. Kann man beim wachsen zuschauen, aber auch sie schmeisst zZt alle Pedunkel ab



H.linearis wächst ebenfalls sehr gut- hoffentlich auch bald mal etwas in die Breite


H.lobbii dunkelrot von Sille. Hat sich gut eingelebt



H.multiflora Java. Seit sie schattig steht, schmeisst sie auch keine Blätter mehr von sich


H.nummularioides. Wächst langsam, aber zuverlässig


H.obovata. Ich liebe diese großen, runden Blätter einfach Smile


H.pubicalyx, die evtl doch keine ist?! Mal abwarten...


Steckis:

H.bella grün. 2 von 3 Steckis haben noch im Wasserglas geblüht, Nr 3 sieht auch nicht schlecht aus (immerhin, wenn die variegata schon nicht will)



H.macgillivrayi


H.nicholsoniae, mein neuester Bewohner. Diese Blätter sind genial


H.wayettii und H.verticillata variegata


H.kerrii Einblatt. Mal abwarten, ob was draus wird. Nimmt so wenigstens kaum Platz weg Wink


Zuletzt von Nine am Fr Okt 24, 2014 4:23 am bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
avatar
Hoya72
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 46
Ort : Amtsberg
Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.11.13

Re: Nine's Wachsblümchen

Beitrag von Hoya72 am Do Apr 10, 2014 6:50 am

Die H. nicholsoniae hat aber auch wirklich echt schöne Blätter . Die Obovata, die hab`ich auch, aber die Blätter sind bei mir leider etwas kleiner und die Sprenkel leicht rosa. Was macht eigentlich deine Herzblatt-Kerri ? Tut sich schon was ? Meine schiebt jetzt einen neuen Trieb von unten, mal sehen, ob`s was wird...

LG Nancy
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Nine's Wachsblümchen

Beitrag von charango am Fr Apr 11, 2014 3:08 pm

@Nine, setze die alagensis aber in einem größeren Pott, sonst kannste sie bald wieder umtopfen. Die wächst wie Unkraut!

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Nine's Wachsblümchen

Beitrag von wiggi am Fr Apr 11, 2014 3:11 pm

Hach ja, die bella variegata ist aber eine ganz schöne... flöt 

gruss heike
avatar
Nine
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 09.11.13

Re: Nine's Wachsblümchen

Beitrag von Nine am Sa Apr 12, 2014 12:18 am

@Nancy: Ich liebe die Blätter der nicholsoniae. Und die Blüten werden dann, irgendwann, auch wunderschön sein, nämlich gelb. Ich liebe gelb. Auf die bin ich wirklich stolz.
Ne, die kerrii macht nix. Wie lange hat es denn bei deiner gedauert? Ich hab meine ja erst im Februar gekauft, und die meisten berichten, es dauert eeewig, bis mal ein Austrieb kommt- wenn überhaupt.

@Henny: Danke für den Tipp. Ich muß mal schauen, wie ichs mache, das Rankegitter muß ja auch irgendwie befestigt werden. Blüht sie denn auch wie Unkraut?

@Heike: Gell Wink Ich habs nicht vergessen, aber dran rumschnippeln will ich noch nicht, erstmal hoffen, daß es endlich mal mit Pedunkel klappt. Und wenn sie so weiter wächst wie bisher, kann ich gegen Herbst nämlich auch ein, zwei anständige Steckis schneiden.
avatar
Hoya72
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 46
Ort : Amtsberg
Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.11.13

Re: Nine's Wachsblümchen

Beitrag von Hoya72 am Sa Apr 12, 2014 7:26 am

Das mit mit der kerry muß so im Spätsommer vorigen Jehres gewesen sein, wo ich sie gekauft habe.
Die hatte aber da schon einen etwas größeren Knoten unterhalb des einen Blattes und ich hab sie aus dem Pflanzencenter geholt. Mag sein, dass das mit ausschlaggebend ist, aber sie hat an diesem einen kleinen Austrieb schon eine gefühlte Ewigkeit zu tun. Geduld, Geduld...

LG Nancy
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Nine's Wachsblümchen

Beitrag von charango am Sa Apr 12, 2014 6:50 pm

Janine, ich habe ein Rankgitter damals von Kik ergattert. Der steht schon fest im Topf. Ob sie auch wie Unkraut blüht, kann ich Dir leider noch nicht sagen, sie hat noch nicht geblüht! Ich habe sie vergangenes Jahr als bewurzelter Steckie bekommen und jetzt ist sie schon eine stattliche Pflanze. Und saufen tut sie wie irre! Very Happy 

Gesponserte Inhalte

Re: Nine's Wachsblümchen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jul 18, 2018 7:52 pm