Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Gestern um 9:51 am von Ev

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Mi Jul 25, 2018 10:41 am von Annuschka

» Blüten 2016
Mi Jul 25, 2018 8:22 am von hellauf

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Die Sache mit dem Licht

Teilen

Gast
Gast

Die Sache mit dem Licht

Beitrag von Gast am So Aug 04, 2013 7:39 am

Hallo,

ich wollte Euch mal meine Beobachtung schildern und was ich für Rückschlüsse dadurch habe.

Mein Fensterangebot ist wirklich ziemlich gut Very Happy , das mit dem Platz ein anders.

Die Fenster sind einfachverglast!!! Also kommt mehr Licht durch.
Es scheint Hoyas zu geben, die fliehen dem Licht. Sie fangen dann an, in den Wohnraum zu ranken.

Die Hoya carnosa (Varietäten) stehen an einem Nord/Westfenster auf der Fensterbank. Und trotzdem schlag ich mich mit den Ranken rum Rolling Eyes die in den Raum wachsen.

Meine erste Hoya (Hoya linearis) hing in 40 cm Abstand zu einem Süd/Westfenster. Viel, viel Sonne und die Hoya rankte in den Raum.
Die Hoya bella hängt versetzt am selben Fenster und wächst zum Licht hin. Sie blüht seit Anfang des Jahres.

Die Hoya heuschkeliana beobachte ich gerade an einem Süd/Ostfenster, sie scheint zu dem Licht hinzuwachsen.
Am selben Fenster wächst auch versetzt die H. retusa und sie treibt in alle Richtungen.

Kann man von solchen Beobachtungen Rückschlüsse ziehen auf das Lichtbedürfnis der Hoyas?

Ich habe noch ein Nord/Ostfenster mit sehr viel Morgensonne, an dem ich die Hoyas bewurzelt habe. Das würde ich gerne mehr nutzen, aber die Fensterbank ist zu schmal. Da möchte ich gerne Ampeln anbringen.

Irgendwie haben die Hoyas eine Persönlickeit und jede ist anders:) 

Liebe Grüße
Ute
avatar
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 51
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Re: Die Sache mit dem Licht

Beitrag von Elise am So Aug 04, 2013 12:50 pm

Hallo Ute,
ich denke, dass die Hoyaranken, die ins Zimmer vom Licht weg wachsen, Halt suchen. Wo es hell ist, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie etwas zum Ranken finden. Lichtmangel sieht man an zu großen Blättern oder die Blätter richten sich extrem auf das Licht aus. Knospenfall kann auch durch zu wenig Licht verursacht werden.
Bei mir rankt die Hoya obovata ins Zimmer und bei der bin ich mir sicher, dass sie Sonne mag.
avatar
mandra
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 51
Ort : München
Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 25.06.13

Re: Die Sache mit dem Licht

Beitrag von mandra am So Aug 04, 2013 4:23 pm

Hallo Ute!

Ich denke Hannelore hat recht damit, dass sie nur einen Halt suchen. Meine Ranker machen es genauso. Die Hoyas die recht weit oben hängen ranken sich auch seitlich am Fensterrahmen lang und der liegt ja direkt am Fenster aber es ist etwas dunkler. Meine Vorhangschiene wird bei mir als Ampelaufhängung missbraucht. Die Ranken gehen auch mit Vorliebe in die Schlitze aus denen ich sie dann wieder "rauspuhlen" muss.Rolling Eyes 

Gast
Gast

Re: Die Sache mit dem Licht

Beitrag von Gast am Mo Aug 05, 2013 7:31 am

Lieben Dank für Eure Einschätzung Smile 

Dann mache ich also nichts verkehrt und die Pflanzen können dort stehen bleiben.

Liebe Grüße
Ute


Gesponserte Inhalte

Re: Die Sache mit dem Licht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Aug 15, 2018 7:44 am