Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Blüten 2018
Mo Jul 09, 2018 9:38 am von Susi

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

» Braune Flecken auf Blättern der Pubicalyx
So Jun 03, 2018 7:38 pm von Berlinette

» Hoya lambii
Do Apr 12, 2018 1:23 am von minibell

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Stefans Hoyas

Teilen
avatar
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 58
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Stefans Hoyas

Beitrag von stefan_ am Mi Jun 26, 2013 9:59 pm

Hallo zusammen,
in diesem Frühling hatte ich noch regen Zuwachs an Stecklingen, darunter eine cv Mathilde. Kaum hatte ich den frischen unbewurzelten Steckling im Substrat, schien er schon los zu legen mit Wachstum. Zu meinem Erstaunen, stand die kleine Pflanze auch schon in Blüte, vorige Woche.alien

avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von Dorit am Mi Jun 26, 2013 10:21 pm

Hallo Stefan,

wunderschöne Blüten, und eine tolle Aufnahme!! In welchem Substrat hast Du sie und wieviel Sonne bekommt sie?
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von Hoyakind am Mi Jun 26, 2013 10:29 pm

was machst du das die schon wächst? meine will noch nicht....*schmoll*No
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von charango am Mi Jun 26, 2013 10:48 pm

Sille, er haucht ihr Liebe ein...!Very Happy
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von Hoyakind am Mi Jun 26, 2013 11:17 pm

das kann isch nischt No Suspect
avatar
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 58
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von stefan_ am Do Jun 27, 2013 12:13 am

Hallo Hella,
dieser kleine Trieb hatte ich in Erd-Substrat mit einem Gemisch aus Bims, Aussaaterde und Seramis. Steht an einem Ostfenster und hatte eher trockene
Verhältnisse. Meine zweite Mathilde steht in Seramis und wächst wie der Teufel aber hat dafür keine Blüten angesetzt bis jetzt. An diesem Beispiel zeigt
sich meines Erachtens, wie einflussreich dass die Umstände auf die Blüte wirken.
Die Aufnahme habe ich mit einem Makroobjektiv gemacht, Farbe ist ziemlich realistisch geraten.
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von Andrea am Do Jun 27, 2013 10:25 am

Wow Stefan, toll. Meine Matthilde hat auch viele Pedunkel. Mal sehen, wann sie sich bequemt!! Very Happy
Ich habe sie allerdings noch in Hoyaerde von Kakteen Haage mit viel Bims und Seramis.
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von Dorit am Do Jun 27, 2013 11:26 am

Hallo Stefan,

Makroobjektiv!! Na, klar!! Ich glaube, ich muß auch eins kaufen. Ja, Du hast recht, die Umstände, unter denen eine Hoya wächst, beeinflussen ihre Blüh- und Wuchsfreudigkeit. Ich kann das auch beobachten, ich habe mehrere Pflanzen einer Art an unterschiedlichen Standorten, mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen!

Die Kombination Bims plus Seramis plus Erde, habe ich nun schon öfter gelesen, scheint ja nicht schlecht zu sein!
avatar
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 58
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

shepherdii

Beitrag von stefan_ am So Jul 28, 2013 8:04 am

Am Nordfenster zeigten sich die ersten Blüten. Die Blüten sind sehr zierlich und duften stark nach Honig.


avatar
broncy
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 49
Ort : Offenburg
Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von broncy am So Jul 28, 2013 10:36 am

Super tolles Foto , Stefan . Wink 
Seid ich die Hoyas habe bin ich auch am überlegen mir eine gute Kamera zu kaufen .

LG Yvonne
avatar
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 58
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von stefan_ am Mo Jul 29, 2013 7:50 am

Hallo Yvonne,
wenn man Pflanzen und Kakteen kultiviert, wie ich, dann ist eine gute Kamera unentbehrlich. Macht grosse Freude die Details dieser Naturwunder auf den Fotos zu bestaunen. Es lohnt sich auf alle Fälle.
avatar
broncy
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 49
Ort : Offenburg
Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von broncy am Mo Jul 29, 2013 10:56 am

Welche Kamera verwendest du ?

LG Yvonne
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von Sunnie am Mo Jul 29, 2013 11:14 am

@broncy
Nicht nur die Kamera ist wichtig. Das wichtigste ist ein gutes, lichtstarkes Objektiv mit einer Makro-Funktion bzw. ein Makroobjektiv.
Das kann sehr schnell mehrere hundert Euro kosten.
Und man muss sich natürlich auch mit der Technik des Fotografierens auseinandersetzen.

Die beste und teuerste Kamera macht keine guten Fotos, wenn ein schlechtes Objektiv vorne dran sitzt und der Mensch hinter der Kamera nicht weiß, was er tut...

Bevor Du also sehr viel Geld ausgibts, überlege Dir vorher gut, ob Du Dich wirklich mit den Grundlagen der Fotografie beschäftigen willst. Sonst gibt es später Enttäuschungen.
avatar
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 58
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von stefan_ am Mo Jul 29, 2013 8:20 pm

Hallo Yvonne,
die Susanne hat recht...es braucht schon einige Sorgfalt die richtigen Komponenten zu paaren um gute Resultate zu erreichen.
Ich habe lange Zeit gesucht bis ich mich für die Lumix G3 mit dem Leica Makro entschieden habe.

G3

Makro

mit den heute handelsüblichen Kompaktkameras wie TZ25/31/36/41 sind sicher auch schon recht gute Aufnahmen möglich. Auf alle Fälle würd ich mich aber gut beraten lassen und bei Fotohändler schon mal einige gute Test an Versuchsobjekten machen.
Leider sind die Ricoh GX100/200 nicht mehr erhältlich, da hätte man wohl eine gute Makrokamera im "Mittel-"Taschenformat.
avatar
broncy
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 49
Ort : Offenburg
Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von broncy am Mo Jul 29, 2013 11:21 pm

Erst einmal danke für die Info euch beiden. Vor Jahren hatte ich mich schon mal mit den Grundlagen schlau gemacht, aber leider schon lange her.
Susanne - kannst du mir ein paar Links schicken zum Neustart?

LG Yvonne
avatar
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 58
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Buotii

Beitrag von stefan_ am Mi Okt 09, 2013 1:33 am



Schöne Blüte, die erst beim zweiten Versuch erfolgreich war. Duft ist kaum wahr zu nehmen.
Pflanze steht in reinem Seramis und erhält bei jeder Wassergabe eine halb Düngerdosis.


Zuletzt von stefan_ am So Okt 13, 2013 1:10 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von Hoyakind am Mi Okt 09, 2013 1:38 am

die ist aber schöön....zwinker grins 
avatar
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 58
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von stefan_ am Mi Okt 09, 2013 1:45 am

Danke Sille, ich bin selber ganz entzückt über die Schönheit dieser Blüten....
avatar
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 58
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von stefan_ am Mi Okt 09, 2013 1:48 am



Hier noch eine Makroaufnahme der Corona. Eindrücklich sind auch die unglaubliche Anzahl der feinen Härchen
auf den Petalen (Corolla).
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von ursel am Mi Okt 09, 2013 7:46 am

Hallo Stefan,
danke für die tolle Fotos. Es ist unglaublich schön,was uns die Natur zaubert! Hoyas sind ja meist Natursorten. Bin begeistert von der Buoti,wie von allen puschligen Hoyablüten.
Ab jetzt bekommt meine mehr Dünger...
LG,Judith
avatar
Hoyafreundin
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 02.08.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von Hoyafreundin am Mi Okt 09, 2013 9:47 am

Hallo Stefan,


das sind atemberaubende Aufnahmen einfach wunderschön, die du uns hier zeigst. Ich freue mich sehr darüber.
Meine Buotii ist dagegen noch klein aber ich hoffe das ich auch mit solch zauberhaften Blüten bald rechnen darf.
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von Sunnie am Mi Okt 09, 2013 1:11 pm

Haaach ist die schön!
Meine Buotii ist noch zu klein für Blüten... *schnüff*
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von charango am Do Okt 10, 2013 10:47 am

ich bin auch gespannt, obs meine auch mal wieder schafft..!
avatar
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 58
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von stefan_ am Do Okt 10, 2013 10:41 pm

Hallo zusammen,
dieser Stecki ist ja gerade mal knapp ein Jahr alt... Einfach kräftig giessen mit Düngergaben und genügend Licht, auch im Winter. Bin sehr gespannt, ob sich alagensis und NS5-231 ähnlich verhalten, beide treiben gut.
Einige meiner Hoyas haben diesen Sommer sehr zu gelegt, andere einfach nur "Sommerschlaf" gehalten. Gerade die Pubicalyx haben zwar bis zu dreissig neuen Blätter getrieben, im Spätherbst alle wieder abgestossen....das soll noch jemand verstehn??No 
Die Blätter der Meliflua hat Lägen bis 35cm erreicht und auch mächtig zu gelegt. Hoffe die Blüten folgen auch bald.
Die "nummularoides" hat nun 12 Blütenansätze! Sind schon beachtlich gross. Anfänglich hatte ich so meine Bedenken mit der Sorte aber hat sich erstaunlich robust gezeigt. Hoffe ich kann bald berichten.
Der Wintereinbruch hat so einiges nach sich gezogen....gestern und heute habe ich meine GWH wieder eingeräumt. Nun ist alles bereit für den Winter. Die Hoyas sind im Hausinnern und frönen nun der ausgiebigen Wärme.
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von Hoyakind am Fr Okt 11, 2013 12:06 am

hallo stefan,
wie hast du deine nummularioides stehen:?:  worin und wie giesst du:?:  welches licht:?: ...

ich habe eine geschenkt bekommen und die macht garnix... dann hab ich einfach ein stück abgeschnitten das hat jetzt wurzeln gemacht aber mehr nicht und die andere steht immernoch so doof darum....Rolling Eyes Neutral 

Gesponserte Inhalte

Re: Stefans Hoyas

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jul 18, 2018 10:57 am