Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Hoyas für Hängeampeln
Gestern um 7:21 pm von hellauf

» Blüten 2018
Mo Jul 09, 2018 9:38 am von Susi

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

» Braune Flecken auf Blättern der Pubicalyx
So Jun 03, 2018 7:38 pm von Berlinette

» Hoya lambii
Do Apr 12, 2018 1:23 am von minibell

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Hoyas in Seramis

Teilen
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Sunnie am Di Jun 18, 2013 8:46 pm

Also meine kleine Serpens treibt nach allen Seiten aus. Sie schein sich in Seramis wohl zu fühlen.
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von ursel am Di Jun 18, 2013 8:50 pm

Ok,dann wage ich den Versuch. zwinker grins
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Andrea am Di Jun 18, 2013 8:57 pm

Sunnie schrieb:Also meine kleine Serpens treibt nach allen Seiten aus. Sie schein sich in Seramis wohl zu fühlen.


Ich glaube nun auch, daß ich sie mit dem Erdballen in`s Seramis setze. Very Happy
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Sunnie am Di Jun 18, 2013 9:04 pm

Ich hab da ein bißchen Mischmasch drin.
Zwei Steckies, die in Wasser bewurzelt wurden.
Ein Steckie der in Erde angezogen wurde, dem ich aber die Erde größtenteils abgespült habe.
Und ein Steckie, der im Wasser nicht wurzeln wollte. Den hab ich dann einfach a la "verreck oder mach!" in den Topf dazu gesteckt. So wie es aussieht, macht er... Smile
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Elvira am Di Jun 18, 2013 9:40 pm

Ich bekomme die Tage paar Hoyas, die in Erde waren oder in Moos bewurzelt wuden. Die kann ich leider nicht in Seramis stecken. Ich hab mir aber heute Seramis Orchideenerde gekauft. Ich hatte mal einen Ableger drin für den Verkauf und dieser hat sich super entwickelt während des Bewurzelns. Mal sehen was meine Jungpflanzen die ankommen darin machen werden. Die Erde ist mir aber bisschen zu grob für kleine Töpfe, die werde ich ein wenig mit dem Hammer zerkleinern, lach
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Hoyakind am Di Jun 18, 2013 9:44 pm

da hättest du auch normale orchideenerde nehmen können und einfach etwas seramis dabei werfen.... das ist billiger.....

warum kanns  du die nicht in seramis stecken?
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Elvira am Di Jun 18, 2013 9:48 pm

Ist mir zu gefährlich vor allem da sind sehr teure und seltene Arten dabei wie megalantha 041 und nyhuusiae und das will ich nicht riskieren.

Ja da hast du vielleicht recht, aber ich hatte mit dieser Mischung einmal gute Erfahrungen und hoffe dass es diesmal auch so wird. Ich wollte eingentlich keine Erde mehr, aber wenn ich vielleicht irgendwann die Möglichkeit habe mir neue aufzuziehen dann kann ich sie ja verkaufen oder wenn ich sehe das klappt super dann lass ich sie auch. Die kommen irgendwann sowieso in Lechuza Töpfe das geht ja auch wenn man nur das Pon als Dränage nimmt
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Hoyakind am Di Jun 18, 2013 9:51 pm

also bei der nyhuusiae denkste dann an mich...*zwinker*
ich pak die dann schon in seramis......  *breitgrins*zwinker grins
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Elvira am Di Jun 18, 2013 9:52 pm

Ok, die Schlange wird lang, lach

Hinter ihr bin ich jetzt 4 Jahre her und fast keiner hat sie, ist zu klein oder gestorben, ich hoffe ich hab mit ihr Glück und sie fühlt sich bei mir wohl
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Andrea am Mi Jun 19, 2013 5:32 pm

Elvira schrieb:Ich bekomme die Tage paar Hoyas, die in Erde waren oder in Moos bewurzelt wuden. Die kann ich leider nicht in Seramis stecken. Ich hab mir aber heute Seramis Orchideenerde gekauft. Ich hatte mal einen Ableger drin für den Verkauf und dieser hat sich super entwickelt während des Bewurzelns. Mal sehen was meine Jungpflanzen die ankommen darin machen werden. Die Erde ist mir aber bisschen zu grob für kleine Töpfe, die werde ich ein wenig mit dem Hammer zerkleinern, lach

darin hatte ich meine kleine shepherdii. Und da ist sie auch nicht gewachsen. Hoffe, daß sie es sich jetzt im Seramis anders überlegt!! WinkWink
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Andrea am Mi Jun 19, 2013 5:34 pm

Elvira schrieb:Ist mir zu gefährlich vor allem da sind sehr teure und seltene Arten dabei wie megalantha 041 und nyhuusiae und das will ich nicht riskieren.

Ja da hast du vielleicht recht, aber ich hatte mit dieser Mischung einmal gute Erfahrungen und hoffe dass es diesmal auch so wird. Ich wollte eingentlich keine Erde mehr, aber wenn ich vielleicht irgendwann die Möglichkeit habe mir neue aufzuziehen dann kann ich sie ja verkaufen oder wenn ich sehe das klappt super dann lass ich sie auch. Die kommen irgendwann sowieso in Lechuza Töpfe das geht ja auch wenn man nur das Pon als Dränage nimmt




und wo bekommst Du die Raritäten her? Shocked
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von ursel am Mi Jun 19, 2013 5:39 pm

Ja,mach das.
Habe auch einige Steckis darin,die aber nicht so recht vorwärts kommen wollen.
Die kleinen wayettiis vom letzten Jahr sehen noch genauso aus,wie letztes Jahr im Beitrag Semi-Hydro- Methode.
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Elvira am Mi Jun 19, 2013 5:47 pm

Andrea schrieb:
Elvira schrieb:Ich bekomme die Tage paar Hoyas, die in Erde waren oder in Moos bewurzelt wuden. Die kann ich leider nicht in Seramis stecken. Ich hab mir aber heute Seramis Orchideenerde gekauft. Ich hatte mal einen Ableger drin für den Verkauf und dieser hat sich super entwickelt während des Bewurzelns. Mal sehen was meine Jungpflanzen die ankommen darin machen werden. Die Erde ist mir aber bisschen zu grob für kleine Töpfe, die werde ich ein wenig mit dem Hammer zerkleinern, lach

darin hatte ich meine kleine shepherdii. Und da ist sie auch nicht gewachsen. Hoffe, daß sie es sich jetzt im Seramis anders überlegt!! WinkWink

Hallo Andrea, zum Teil aus Schweden und zum Teil aus Deutschland.

Heute sind die Schweden angekommen und die nyhuusiae sieht nicht gut aus. Ich musste die Wurzeln abschneiden, der Ableger ist ziemlich klein. Sobald es geht bekomme ich Ersatz die sieht nicht gut aus. 
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Andrea am Mi Jun 19, 2013 8:50 pm

Andrea schrieb:
Elvira schrieb:Ich bekomme die Tage paar Hoyas, die in Erde waren oder in Moos bewurzelt wuden. Die kann ich leider nicht in Seramis stecken. Ich hab mir aber heute Seramis Orchideenerde gekauft. Ich hatte mal einen Ableger drin für den Verkauf und dieser hat sich super entwickelt während des Bewurzelns. Mal sehen was meine Jungpflanzen die ankommen darin machen werden. Die Erde ist mir aber bisschen zu grob für kleine Töpfe, die werde ich ein wenig mit dem Hammer zerkleinern, lach

darin hatte ich meine kleine shepherdii. Und da ist sie auch nicht gewachsen. Hoffe, daß sie es sich jetzt im Seramis anders überlegt!! WinkWink

Judith, ich glaube die war sogar von Dir. Hast Du mit der auch Probleme?
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Andrea am Mi Jun 19, 2013 8:52 pm

ursel schrieb:Ja,mach das.
Habe auch einige Steckis darin,die aber nicht so recht vorwärts kommen wollen.
Die kleinen wayettiis vom letzten Jahr sehen noch genauso aus,wie letztes Jahr im Beitrag Semi-Hydro- Methode.


Ja, ja die wayettii. Auch sowas, was nicht so gut gedeiht bei mir!

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von jalito am So Mai 18, 2014 8:28 am

Hallo,vielleicht gab es die Frage schon,finde sie jetzt aber nicht.Mein Seramis wird oben drauf grün oder schwarz.Was kann ich machen?
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Sunnie am So Mai 18, 2014 10:33 am

Simone, es sowas hatte ich bei einer Pflanze auch schon mal. Es handelt sich um Algenwachstum.
Sieht nicht schön aus, schadet aber auch nicht.

Ich hab dazu eine Erklärung auf der Seramis-Seite gefunden.
Zitat:
"Die Ursache für einen grünen Belag auf dem SERAMIS® Ton-Granulat ist Algenwachstum. Algensporen können aus dem Gießwas­ser und/oder dem Erd-/Wurzelballen stammen. Treffen sie auf günstige Bedingungen, insbesondere feuchtes, nährstoffhaltiges Substrat, und ausreichend Licht keimen sie und bilden einen grünen Belag. Dieser Belag schadet zwar den Pflanzen nicht, er sieht aber unschön aus. Eine Algenbildung zeigt sich mit der Zeit häufig, wenn in Glasgefäße getopft wurde, da durch die Lichtdurchlässigkeit die Wachstumsbedingungen für Algen besonders ideal sind.

Sie können den Belag entfernen, indem Sie die grünen Körnchen durch neues SERAMIS® Ton-Granulat ersetzen. Achten Sie darauf, dass Sie die Pflanzen nicht zu feucht hal­ten, denn das begünstigt das Algen­wachstum. Lassen Sie die obere Ton-Granulatschicht richtig abtrocknen."

Quelle: http://www.seramis.de/faq.html



jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von jalito am So Mai 18, 2014 10:38 am

Danke,Susanne.Dann werde ich sie wohl zu feucht halten.Vielleicht werde ich auch die restliche Erde noch entfernen.Denn schön sieht es wirklich nicht aus,auch wenn es nicht schadet
avatar
Libelle81
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 39
Ort : Rhein-Main-Gebiet
Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 04.09.13

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Libelle81 am So Mai 18, 2014 12:46 pm

Ich hätte da auch nochmal eine blöde Frage.

Eigentlich soll man doch Seramis in einen Topf ohne Löcher, also Übertopf oder Glas, machen. Bei einigen von Euch hab ich gesehen, dass ihr normale Blumentöpfe mit Löchern unten nehmt. Gießt Ihr dann bis das Wasser unten rausläuft oder taucht ihr den Seramistopf?
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Hoyakind am So Mai 18, 2014 6:12 pm

Ich mache das weil ich dann bei zuviel giessen schneller und einfacher ab schütten kann..... Bei allen steht immer ein "wenig" in dem übertopf..... Und wenn ich das Gefühl habe das es zu nass ist hebe ich den Topf hoch und kann das Wasser ganz einfach abgiessen..... ;-)

@ Simone... Ich würde die Erde immer so gut wie es geht abwaschen. Denn sonst kann zuviel Feuchtigkeit von der Erde aufgenommen werden und dann können die wurzeln schneller faulen...

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von jalito am So Mai 18, 2014 6:36 pm

@Silke:Weil ich keine Wasserstandsanzeiger habe,habe ich auch immer ein bisschen im Übertopf.Aber ich dachte jetzt,davon wird das Zeug grün.Ich probiere es mit etwas weniger.Und wo es möglich ist,werde ich die Pflanzen neu bewurzeln und ohne Erde in Seramis pflanzen.Die meisten wachsen ja toll darin.Mochte das Zeug früher nicht,weil die Farbe so unnatürlich ist.
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Hoyakind am So Mai 18, 2014 6:55 pm

wenn noch erde drin bleibt dann musst du das weiter abtrockenen lassen.... denn dann dient das seramis nur zum feucht halten damit du weniger giessen must. ansonsten fängt das irgendwann an zu riechen.... wenn du neues wasser drauf gibst....

Seramis Pur ist ähnlich wie Hydrokultur und da kann das wasser drin stehen bleiben. seramis pur sieht halt schöner aus und bedarf nicht solcher riesen topfe wie Hydro....

und da erde organisch ist muss man mit dem giessen vorsichtiger sein.....
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Hoyakind am So Mai 18, 2014 6:59 pm

lies dir mal genau den link von Susanne durch... da werden alle fragen zum thema beantwortet.... ist vielleicht sehr hilfreich.....

da steht auch drin wie man das mischungsverhältnis giessen soll..... Very Happy 

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von jalito am So Mai 18, 2014 7:51 pm

Wie ich sehe,habe ich viel Arbeit vor mir....
Danke!
Aber erst mal müssen die Pflanzen groß genug zum Schneiden sein.Dann befreie ich sie von der Erde.
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Hoyakind am So Mai 18, 2014 8:00 pm

wie groß sind denn deine pflänzchen? wenn die noch recht klein sind dann kannst du die auch noch abwaschen.... wenn nicht schon ein dicker wurzelballen vorhanden ist....


einfach unter fliessendes wasser halten und /oder den ballen etwas im wasser liegen lassen dann geht die erde einfacher ab....

Gesponserte Inhalte

Re: Hoyas in Seramis

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Jul 16, 2018 11:37 pm