Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Gestern um 1:31 pm von Ev

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Mi Jul 25, 2018 10:41 am von Annuschka

» Blüten 2016
Mi Jul 25, 2018 8:22 am von hellauf

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Torftöfpchen entfernt

Teilen
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Torftöfpchen entfernt

Beitrag von Andrea am So Jun 02, 2013 2:31 pm

Ich habe heute das Torftöpfchen meiner wayettii entfernt. Die Erde war knochentrocken und somit habe ich so gut, wie keine Wurzeln erwischt.



Ich habe sie dann in Hoyaerde von Haage gesetzt und noch Bims zugemischt. Mit demGießen warte ich aber noch paar Tage, daß eventuelle Wurzelschäden abheilen können.
[url=http://www.servimg.com/image_preview.php?i=157&u=16053905][/url

Denn für 10/2010 erhalten und eingepflanzt, ist sie doch relativ klein.


avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Torftöfpchen entfernt

Beitrag von Dorit am So Jun 02, 2013 3:54 pm

Für eine über 2 Jahre alte Pflanze dürfte sie etwas größer sein, da hast Du recht, aber sie sieht sehr gesund aus! Bist Du mit der Hoyaerde von Haage zufrieden?? (Weil Du noch Bims zumischt)?
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Torftöfpchen entfernt

Beitrag von Andrea am So Jun 02, 2013 4:14 pm

Ich bin mit der Hoyaerde zufrieden, Bims habe ich nur mehr zugegeben, damit sie noch luftiger wird. Es ist ja schon welcher mit drin. Obwohl sie ja schon schön locker ist. So war sie noch vor 3 Jahren nicht. Sie enthält auch kleine Stücke Blähschiefer, Perlite, Rinde und ich glaube bissel Kokosfaser.
Bei ner carnosa, die ich auch umtopfen mußte, weil die Wurzeln ziemlich lang aus dem Topfboden rauswuchsen und die auch kein Wachstum mehr zeigt, habe ich noch bissel Seramis zugegeben. Das mögen die Hoyas auch sehr. Very Happy
Diese Zugaben habe ich beigemischt, damit die Pflanzen loslegen können! Very Happy


Zuletzt von Andrea am So Jun 02, 2013 6:15 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Moki
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 18.03.11

Re: Torftöfpchen entfernt

Beitrag von Moki am So Jun 02, 2013 5:49 pm

Nicht alle Hoya wachsen gleich schnell, manche stehen 1 Jahr und länger und dann fangen sie irgendwann an zu treiben, drunken habe selbst solche Exemplare.
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Torftöfpchen entfernt

Beitrag von Dorit am So Jun 02, 2013 5:58 pm

Hallo Andrea,

diese Zusammensetzung klingt gut. Da werde ich diese Erde auch mal kaufen. Danke!
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Torftöfpchen entfernt

Beitrag von Andrea am So Jun 02, 2013 6:18 pm

Moki schrieb:Nicht alle Hoya wachsen gleich schnell, manche stehen 1 Jahr und länger und dann fangen sie irgendwann an zu treiben, drunken habe selbst solche Exemplare.


ja schoon, aber wenn sie nach knapp drei Jahren immer noch nicht aus der Hüfte kommen, wird das langsam bedenklich und man muß handeln! Wink
avatar
Moki
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 18.03.11

Re: Torftöfpchen entfernt

Beitrag von Moki am So Jun 02, 2013 6:23 pm

Das stimmt, dann würde ich auch mal gucken Very Happy. Torftopf ist ansonsten nicht bedenklich, ich wässere in abständen ordentlich durch,zb. auch abduschen, dann können die Wurzeln die vorher nichts abbekommen haben auf jeden Fall durch den Torftopf schießen. Very Happy
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Torftöfpchen entfernt

Beitrag von charango am So Jun 02, 2013 7:35 pm

Torf versäuert aber mit der Zeit die Erde, ich hoffe Ihr wisst das?
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Torftöfpchen entfernt

Beitrag von Andrea am Mo Jun 03, 2013 10:54 am

Neee wußte ich wirklich nicht! Na dann habe ich`s ja richtig gemacht. Denn gerade die wayettii finde ich ne`tolle Pflanze. Ach, ich liebe die Sukki`s!!!! cheers cheers
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Torftöfpchen entfernt

Beitrag von Andrea am Mo Jun 03, 2013 10:59 am

Ich glaube, auch wenn Hoya`s die Enge mögen, der ist es bissel zuu eng geworden. Das Torftöpfchen war mit nur einer Wurzel durchwurzelt. Alle anderen waren darin. Deshalb ließ es sich auch so gut entfernen!! Es wurde höchste Zeit!
avatar
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 51
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Re: Torftöfpchen entfernt

Beitrag von Elise am Di Jun 04, 2013 8:47 am

Hallo,
die Torftöpfchen mache ich auch ab, wenn ich es bemerke. Bei Ampelpflanzen mit mehreren Jungpflanzen habe ich schon mehrere Torftöpfchen gefunden.

Gesponserte Inhalte

Re: Torftöfpchen entfernt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Aug 18, 2018 9:05 am