Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» exotsches Obst
Sa Dez 30, 2017 1:42 pm von Susi

» Susi's Hoyas
Sa Dez 30, 2017 1:31 pm von Susi

» Matschige Blätter
Mi Dez 27, 2017 9:23 pm von Munabhen

» multiflora
Mi Dez 13, 2017 9:03 pm von syba

» Hoya densifolia oder H. cumingiana
Di Dez 05, 2017 6:19 pm von Puepp

» H. Papaschonii Samen
Fr Nov 17, 2017 5:38 pm von oldvinyll

» Unbekannte von Haage
So Nov 12, 2017 10:29 am von colena82

» HOYA PAPASCHONII
Di Nov 07, 2017 11:30 am von schrödi

» Blüten 2017
Do Okt 19, 2017 8:13 pm von grit

» HOYA PAPASCHONII Samen
So Okt 15, 2017 9:55 pm von mandra

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


    Dorits Hoyas

    Teilen
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Mi Sep 17, 2014 11:01 am

    Tja...........Andrea............ich muß Anna Recht geben..........da wir doch alle die Herausforderung lieben..... Wink
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Sa Okt 04, 2014 11:32 am

    Australis ssp. rupicola. Sie öffnet eine Blüte nach der anderen und nicht, wie andere Arten, alle auf einmal. Das habe ich letztes Jahr schon beobachtet, und es scheint tatsächlich ihre Eigenart zu sein.





    nummularioides



    jalito
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 51
    Ort : Sachsen-Anhalt
    Anzahl der Beiträge : 528
    Anmeldedatum : 30.08.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von jalito am Sa Okt 04, 2014 2:31 pm

    Das ist ja eine tolle Australis-Pflanze !Sie hat so schöne Blattränder!Kannst ja später mal schreiben,wie lange so eine Einzelblüte hält.
    Und die nummularoides ist ja wohl auch ein Prachtstück!Weißt du,wie alt die Pflanze ist?
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Sa Okt 04, 2014 4:31 pm

    Hallo Simone,

    die Blattränder der australis sind deshalb so schön rot, weil sie seit Mai auf der total sonnigen Südterrasse steht, und die Blüten halten ca. 7 Tage.

    Die nummularioides war in diesem Frühjahr ein unbewurzelter Stecki!! Aber: ich habe zwei dieser Art (von verschiedenen Sammlern), beide gleich groß und nur diese blüht so toll, die andere ist deutlich blühfauler. Und wenn Du den Duft riechen könntest........einfach herrlich.........Honig pur und ziemlich intensiv!!!!!

    jalito
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 51
    Ort : Sachsen-Anhalt
    Anzahl der Beiträge : 528
    Anmeldedatum : 30.08.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von jalito am Sa Okt 04, 2014 8:26 pm

    Das ist ja Wahnsinn mit der nummularoides!Worin hast du sie?
    Ob der Duft mir gefallen würde,weiß ich nicht.Bis jetzt habe ich keine als wohlriechend empfunden.Das Thema der unterschiedlichen Wahrnehmung hatten wir ja schon...Dass sie so viele Pedunel bekommen hat Shocked Einfach toll!
    avatar
    Dejavu666
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Anzahl der Beiträge : 150
    Anmeldedatum : 01.06.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dejavu666 am Sa Okt 04, 2014 8:29 pm

    Wow so hübsch und so viel ...
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am So Okt 05, 2014 10:34 am

    die nummularioides wächst in einem Gemisch aus Kokohum, Pinienrinde und ganz wenig Blumenerde plus Seramis. Ich bin auch total überrascht, dass sie so überreich blüht, zumal sie ja noch so jung ist. Aber ich freu´ mich natürlich sehr darüber, es ist ein ganz toller Anblick und ein überwältigendes Geruchserlebnis Laughing  

    Ja, über Duft läßt sich streiten Simone Wink Laughing zumal im selben Raum drei lacunosas hängen, die jetzt (so kurz vor dem Winter) noch mal alles geben, blütentechnisch gesehen Laughing
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Di Okt 07, 2014 3:29 pm

    nochmal nummularioides, inzwischen sind fast alle Knospen aufgegangen.........


    .........was bei dieser leider nicht der Fall ist: griffithii IML 1856. Hier herrscht seit 4 Tagen Stillstand und ich fürchte das wird auch nichts mehr. Ich finde trotzdem, die Knospen sind ein Foto wert, denn es sind mit Abstand die größten, die ich bisher bei meinen Hoyas hatte.


    Die erste Blüte von buotii hat sich geöffnet. Da die Pflanze riesig ist, hat sie noch weitere 23 Pedunkel. Und fast alle haben Knospen gebildet. Wäre das schön, wenn wenigstens die Hälfte davon aufgehen würde.
    avatar
    charango
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Ort : Eifel
    Anzahl der Beiträge : 1032
    Anmeldedatum : 12.02.12

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von charango am Di Okt 07, 2014 5:45 pm

    Meine buotii hat auch wieder an fast allen Pedicel Knospen angesetzt, leider hat sie auch welche wieder abgeworfen. Warum meinst Du, dass es bei der griffithii nichts mehr wird?
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Di Okt 07, 2014 7:59 pm

    Henny, schau mal die Blüte rechts im Bild. Sie hat sich ein ganz kleines Stückchen geöffnet.....aber das war vor zwei Tagen. Und seitdem passiert nichts mehr. Deshalb vermute ich, dass es auch nichts mehr wird. Denn wenn sich Blüten öffnen, dann recht zügig.

    Ich drück´ Dir ganz fest die Daumen, dass Du mit Deiner buotii Glück hast. Aber Du hattest bisher nie Probleme mit ihr Wink bei Dir hat sie doch immer zuverlässig geblüht und sogar den Umzug hat sie klaglos überstanden!!!

    jalito
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 51
    Ort : Sachsen-Anhalt
    Anzahl der Beiträge : 528
    Anmeldedatum : 30.08.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von jalito am Di Okt 07, 2014 8:04 pm

    Es wäre wirklich schade,wenn die griffithi-Knospen abfallen.Sind die von der Größe mit der calycina zu vergleichen ?Es kommen ja noch neue Knospen,vielleicht klappt es ja damit,viel Glück!
    avatar
    charango
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Ort : Eifel
    Anzahl der Beiträge : 1032
    Anmeldedatum : 12.02.12

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von charango am Di Okt 07, 2014 8:37 pm

    Leider kann ich das ganze Bild nicht sehen, so ist die sich öffnende Blüte nicht drauf...
    oh doch, ich hatte ganz schön probleme mit der buotii in Köln! Da hatte sich nur eine Dolde ganz oben an der Gardinenleiste geöffnet. Hier hatte ich weniger Probleme. Da öffneten sich die Blüten, ohne dass ich es bemerkt hatte...na ja, fast ohne dass ichs bemerkt hatte. ich denke mal, dass dieses wechselhafte Wetter den pflanzen bei ihrer Blütenbildung auch stresst!
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Mo Mai 18, 2015 11:21 am

    Nun blühen endlich mal zwei meiner Neuzugänge:

    als celata gekauft......aber wie man sieht: eine Pink Dragon.


    loherii mit ihren winzigen aber dafür sehr duftintensiven Blüten
    avatar
    Hoyakind
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
    Anzahl der Beiträge : 1018
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Hoyakind am Mo Mai 18, 2015 12:02 pm

    Uiuiui.... Da bin ich ja mal gespannt.. Was ich habe..... Meine celata ist noch klein..... Wo hast du sie stehen?
    Und wenn ich jetzt so drüber nachdenken.... Wer weiss wie viele falsche da schon bei ebay verkauft wurden..... Wo man ja keine blühende mutterpflanze sieht.


    Oder vielleicht ist die blűtenfarbe auch nicht so stabil..... Mich irritiert hier ein bisschen die Flecken an den Blüten. In es vielleicht auch etwas von der black dragon hat?!

    Vielleicht stellt sich das auch erst in den nächsten Jahren fest.... Was mit den ganzen dragon ist....
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Mo Mai 18, 2015 3:17 pm

    Hallo Silke,

    ich hab´ sie an einem großen Westfenster stehen, also sehr hell, normale Zimmertemperatur und Sonne ab dem frühen Nachmittag.

    Ja, Du hast Recht, mich irritieren die Flecken auf den Blüten auch, außerdem hatte ich mir das Rosa deutlich heller vorgestellt. Vielleicht braucht sie Schatten für ein zartes Rosé?? Keine Ahnung. Ich blicke bei den Dragons nicht durch.

    Und Duft hat sie leider auch keinen, also .... eine komplette Enttäuschung mit dieser Hoya!!
    avatar
    Sunnie
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Anzahl der Beiträge : 1200
    Anmeldedatum : 23.05.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Sunnie am Mo Mai 18, 2015 5:13 pm

    Dorit, das finde ich jetzt auch sehr interessant.
    Ich hab (hoffentlich, wer weiß, wer weiß...) sowohl eine Black Dragon als auch eine Pink Dragon. Leider zeigen sie beide bisher keinerlei Motivation zu blühen. Am Ende gibt es vielleicht gar keinen Unterschied zwischen diesen Hoyas und es kommt einfach nur auf den Standort und die Lichtverhältnisse an, welche Blütenfarbe jeweils herauskommt?

    Würdest Du mir erlauben, Dein Foto mal in einer speziellen Hoya-Facebookgruppe zu posten? Dort tummeln sich Spezialisten wie Torill Nyhuus, Carol Noel, Surisa Somadee und noch einige mehr.
    Mich würde deren Meinung dazu sehr interessieren.


    Zuletzt von Sunnie am Mo Mai 18, 2015 5:17 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Mo Mai 18, 2015 5:16 pm

    Na klar Susanne, mach´ das! Mich würde die Meinung der Anderen auch seeehr interessieren!!
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Mo Mai 18, 2015 5:18 pm

    Ich hab sie als "celata EPC-820" gekauft. Vielleicht hilft das ja weiter.
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Mo Mai 18, 2015 5:31 pm

    Hier mal ein Vergleich, rechts meine pubicalyx, links die "falsche celata"

    avatar
    Sunnie
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Anzahl der Beiträge : 1200
    Anmeldedatum : 23.05.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Sunnie am Mo Mai 18, 2015 5:48 pm

    Ein paar Reaktionen:


    Übersetzungen:
    1) Die ganze Gruppe ist ein Chaos: "Black Dragon" blüht rosa, celata blüht rosa und die Flecken sind eine Frage von Wärme/Zucker in den Blumen und niemand weiß wirklich, ob es sich um H. pubicalyx oder H. pubicorolla oder .... handelt, denn die Artbestimmungsblätter für pubicalyx wurden im Krieg zerstört ... Zumindest sind dies die Informationen, die ich habe... andere sind vielleicht in der Lage, mehr zu helfen. Ich würde es Sam nennen.
    ------------------------------------------
    2) Ich weiß nicht, was es ist, nur dass Epiphytica hat Hoya celata als Hoya pubicalyx Pink Dragon verkauft, Hoya pubicalyx Pink Dragon als Hoya pubicalyx Black Dragon und Hoya pubicalyx Black Dragon als Hoya pubicalyx Pink Dragon und so weiter. Wie Carol schreibt, es ist insgesamt ein totales Chaos ...
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Mo Mai 18, 2015 9:52 pm

    Hallo Susanne,

    und nun dachte ich, wir sind schlauer, aber nein.....

    Und wo hat Alex seine, so wie die Knospen aussehen, weißblühende celata her?????

    http://www.pakehas-hoya.com/index.php?mod=PhotosPreferees&op=Photo&RepPreferees=Plantes&Item=Hoya_A-B-C&id=9653&ImageName=01celata-IMG_6985.jpg

    Ich muß übrigens eine meiner Aussagen korrigieren: die Blüten duften, und zwar ziemlich intensiv. Aber nur bei Dunkelheit.
    avatar
    Sunnie
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Anzahl der Beiträge : 1200
    Anmeldedatum : 23.05.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Sunnie am Mo Mai 18, 2015 10:06 pm

    Naja, es ist ja nun nicht so, dass es die celata nicht geben würde. Das große Problem ist wohl, dass die Blätter der celata und die der Dragons völlig identisch sind. Und wenn dann eine Gärtnerei nicht richtig aufpasst... - Chaos komplett.
    Alex hat wohl Glück gehabt, denke ich.
    Die ersten Lieferungen von Mendoza waren ja definitiv auch falsch. Und Epiphytica scheint ja auch nicht sicher zu sein.
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Di Mai 19, 2015 8:06 am

    um das Chaos noch kompletter zu machen: ich habe eine pubicalyx nigrum. Ist die identisch mit Black Dragon? Die Pflanze ist schon relativ groß, hat aber noch kein Pedunkel gebildet. Ich kann also über die Blütenfarbe überhaupt nichts sagen.

    Susanne, bist Du so lieb, und würdest Dich nach dieser auch noch erkundigen? Das wäre toll! Oder vielleicht weißt Du es ja? Und noch was: Hat denn irgend jemand aus der facebook-Gruppe die "richtige" celata?
    avatar
    Sunnie
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Anzahl der Beiträge : 1200
    Anmeldedatum : 23.05.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Sunnie am Di Mai 19, 2015 10:14 am

    Die "nigrum" ist identisch mit der Black Dragon. Das ist nur ein weiterer Namenszusatz. Meine heißt auch so. Wahrscheinlich haben wir die gleiche Bezugsquelle?  Wink

    Es gibt auch noch die Bezeichnung "pubicorolla" für die "Dragons". Die Black dragon wird nach Ted Green/George Mendoza als pubicorolla subsp. anthracina bezeichnet. Ob das korrekt ist und so übernommen wird, darüber scheiden sich allerdings noch die Geister.

    Dann gibt es auch noch die pubicalyx HSI 037. Die blüht - wenn man nach diversen Fotos geht - in den gleichen Farben wie die Black Dragon und hat auch die gleichen Blätter wie die Dragon-Gruppe und die celata.

    Die Black Dragon scheint auch nicht immer unbedingt "schwarz" zu blühen Da gibt es ziemliche Farbabweichungen. Hier mal zwei unterschiedliche Blüten von Vermont Hoyas:

    http://vermonthoyascom.fatcow.com/hoyas-n-z/hoya-pubicalyx-black-dragon/

    http://vermonthoyascom.fatcow.com/2012/08/27/hoya-pubicalyx-black-dragon-new-photos-and-video/

    In der Facebookgruppe hat eine Userin die richtige celata. Sie hat davon auch schon Blütenbilder gezeigt. Allerdings lebt sie auf den Philippinen und ich glaube nicht, dass sie als Privatperson Pflanzen nach Übersee verschickt.
    Es sind aber auch einige europäische User dabei, die noch auf Blüten warten. Irgendwann wird schon mal eine richtige celata dabei sein. Wink
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Dorit am Di Mai 19, 2015 10:34 am

    Danke Susanne!

    Somit ist das mit der nigrum geklärt und ja, wir haben die selbe Bezugsquelle Exclamation Ich denke auch, dass wir irgendwann mal (aus dem näheren Umfeld  Laughing ) Blütenfotos der richtigen celata sehen werden. Bei dieser Gruppe Hoyas ist es wirklich sinnvoll, erst mal abzuwarten, bis die Pflanzen blühen bevor man einen Steckling kauft.....es sei denn, man liebt Überraschungen!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Dorits Hoyas

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jan 24, 2018 12:21 pm