Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Blüten 2018
Mo Jul 09, 2018 9:38 am von Susi

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

» Braune Flecken auf Blättern der Pubicalyx
So Jun 03, 2018 7:38 pm von Berlinette

» Hoya lambii
Do Apr 12, 2018 1:23 am von minibell

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Hoya curtisii

Teilen
avatar
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 51
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Elise am Mo Nov 12, 2012 1:50 pm

Hallo Judith,
danke für die Foto´s, deine kann ich wenigstens sehen. Mein erster Steckling von curtisii wollte einfach nicht wachsen, da habe ich mir zwei Jahre später noch was eingetauscht. Eine Pflanze bekam ich in Moos, dort habe ich alles mit dazugepflanzt. Nun wächst sie zu meiner Zufriedenheit.
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Andrea am Mo Nov 12, 2012 5:20 pm

Elise schrieb:Hallo Judith,
danke für die Foto´s, deine kann ich wenigstens sehen. Mein erster Steckling von curtisii wollte einfach nicht wachsen, da habe ich mir zwei Jahre später noch was eingetauscht. Eine Pflanze bekam ich in Moos, dort habe ich alles mit dazugepflanzt. Nun wächst sie zu meiner Zufriedenheit.

Hallelore, hast Du sie immernoch im Moos stehen? Naja, sie liebt es ja feucht, nur nicht naß. Wink
avatar
Phyllo
Hoya-Neuling
Hoya-Neuling

Ort : WN
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 20.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Phyllo am Mo Nov 12, 2012 5:58 pm

Hi
@Andrea
Für die H.curtisii musste ich auch 9,50€ hinlegen. Aber dafür, dass die curtisii schlecht bewurzelt und nicht sonderlich schnell wächst ist der Preis eigentlich OK.
Mit Flores darf man Haage nicht vergleichen, dazwischen liegen Welten! Very Happy
avatar
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 51
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Elise am Mo Nov 12, 2012 9:04 pm

Hallo Andrea,
ja, ich habe curtisii immer noch in Moos. Ich habe mich nicht getraut sie umzusetzen, weil es ihr dort so gut geht. Das Moos ist inzwischen schon ganz dunkel. Vielleicht wird irgendwann Erde daraus.
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von revelation19 am Mo Nov 12, 2012 9:10 pm

Hannelore,

vielleicht ist das das Geheimnis!
Wenn man mal so überlegt wie Hoyas in der Natur wachsen...ständig umgeben von Verrottung und Fäulnis...


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Hoya curtisii

Beitrag von charango am Mo Nov 12, 2012 9:34 pm

aber Moos, so meine Erfahrung zumindest zersetzt sich nicht...wenigstens nicht so schnell.
avatar
seraphin
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 51
Ort : neubrandenburg
Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 07.06.12

Re: Hoya curtisii

Beitrag von seraphin am Mo Nov 12, 2012 10:11 pm

moos ist zum bewurzeln sicher klasse....danach wird es zum alptraum.wirste nicht los,ohne die
wurzeln zu beschädigen.mit ins substrat gesetzt verdirbt es die pflanze.
ich mag es überhaupt nicht und bewurzel lieber nur in wasser.
lg astris
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Elvira am Di Nov 13, 2012 8:22 am

Hallo zusammen,


ich hatte einige hoyas vor Lechuza nur in Moos und es hat IHnen gefallen. Aufpassen muss man nur wenn man gießt, dass man nicht zu viel gibt, weil es einfach zu langsam trocknet. Wenn man die hoyas abduschen will ist es auch nicht praktisch und das Moos saugt sich voll mit Wasser. Aber grundsätzlich hatte ich einige Zicken drin und es hat keiner geschadet.

LG Elvira
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Andrea am Di Nov 13, 2012 5:33 pm

Phyllo schrieb:Hi
@Andrea
Mit Flores darf man Haage nicht vergleichen, dazwischen liegen Welten! Very Happy

....das glaube ich auch!!! Very Happy

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: Hoya curtisii

Beitrag von jalito am Sa März 22, 2014 10:00 am

Sind zwar schon alte Beiträge,trotzdem möchte ich fragen:
1.woher bekommt man solch Moos?
2.Habt ihr andere Erfahrungen mit curtisii,z.B. in Seramis? Question 
LG von Simone
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Elvira am Sa März 22, 2014 10:02 am

Moos gibt es bei ebay

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: Hoya curtisii

Beitrag von jalito am Sa März 22, 2014 10:10 am

Elvira:Benutzt du das?
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Elvira am Sa März 22, 2014 10:13 am

Nein nicht mehr,  weil Ich komplett auf lechuza umgestiegen bin.  Mir rein Moos hatte ich gute erfahrungen nur ich wollte etwas wo ich die lechuzas länger alleine lassen kann. Ich hab den Umstieg nicht bereut.

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: Hoya curtisii

Beitrag von jalito am Sa März 22, 2014 10:14 am

Kann ich da bewurzelte curtisii mit leichten Resten von Orchideensubstrat reinsetzen?
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Elvira am Sa März 22, 2014 10:26 am

Also in mois würde ich keine reonsetzen wo erde rsnn war reinstellen. Ich hatte nur direkt in moos bewurtelte drin. Moos und erdwurzelb ganz gefährlich
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Elvira am Sa März 22, 2014 10:31 am

Ich setze such keine hoyas in lechuza rein, die erdwurzeln haben.  Wenn ich sollche stecklinge bekomme,  nehme ich statt pon seramisorchideenerde.  Klappt super

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: Hoya curtisii

Beitrag von jalito am Sa März 22, 2014 10:44 am

Das werde ich mal probieren mit einem Teil meiner curtisii.Manche Triebe verändern sich nämlich seit Ewigkeiten nicht! Rolling Eyes 
LG von Simone
avatar
Bärbel
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 55
Ort : Lüneburg/ Adendorf
Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 16.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Bärbel am So März 23, 2014 9:38 am

moin,
@simone...wurde in vorherigen beiträgen schon mehrfach erwähnt,das sich die curtisii schwer tut mit dem wurzeln bilden und wachsen Rolling Eyes ...dem kann ich zustimmen..hatte mir im herbst 13 einen stecki zugelegt...den ich mit meiner freundin teilen wollte...bis jetzt quiemt sie rum wie verrückt..aus dem vorher großen stecki ist ein kleines zweiglein geworden..wurzeln machen gleich *null*..hatte sie versucht mit bewurzelungspulver zu topfen..auch nicht richtig geglückt..nun stehts wieder im wasser...und werde sie auf *gut glück* heute in seramis setzen...und dann mal der dinge ihren lauf lassen... Rolling Eyes Wink 

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: Hoya curtisii

Beitrag von jalito am So März 23, 2014 10:31 am

Ich habe von meiner Pflanze jetzt einen Teil abgenommen und in Orchideenseramis gesetzt,allerdings hat sie Wurzeln.Mal sehen Surprised Ein Bekannter von mir macht regelmäßig Stecklinge,er setzt sie in Pinienrinde und die wachsen immer.Da habe ich auch meine her.Aber so gut wie bei ihm gedeiht sie nicht,schade!LG von Simone.
avatar
Bärbel
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 55
Ort : Lüneburg/ Adendorf
Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 16.01.11

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Bärbel am So März 23, 2014 1:00 pm

@simone,
...na wächst die curtisii bei deinem bekannten schnell?...wenn sie gut wächst ist es ja fein..aber wächst sie schnell und macht schneller wurzeln bei ihm?..wäre meine frage jetzt an dich  Wink 

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: Hoya curtisii

Beitrag von jalito am So März 23, 2014 2:23 pm

@Bärbel:Seltsamerweise ja.Er sagte auch schon,dass curtisii angeblich schlecht bewurzeln würde;bei ihm sei das nicht der Fall.Er hat auch immer lange Triebe,die er gelegentlich bei Ebay verkauft.Er mischt bloß etwas Eierschale in sein Substrat.Stecklinge steckt er auch einfach ins Substrat.Scheinbar machen wir zu viel.Bei ihm blüht auch die archboldiana immer,bei mir noch nie.Er hat es recht warm bei sich,vielleicht liegt es auch daran.
LG von Simone.
avatar
Hoya72
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 46
Ort : Amtsberg
Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.11.13

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Hoya72 am Di März 25, 2014 6:53 am

Also ich hab`meine Curtisii von der Kakteenbörse im Herbst vorigen Jahres. Sie steht , wie ich denke, in Kakteenerde, d.h. das Gemisch ist sandig und grobkörnig. Das Wasser fließt sofort wieder unten heraus. Bei mir steht sie südwest und wächst da erstaunlich gut. Ich hab`von der relativ kleinen Pflanze auch schon einen kleinen Stecki bewurzelt und der macht auch ordentlich vorwärts .

LG Nancy

Gesponserte Inhalte

Re: Hoya curtisii

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jul 18, 2018 10:56 am