Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Gestern um 1:31 pm von Ev

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Mi Jul 25, 2018 10:41 am von Annuschka

» Blüten 2016
Mi Jul 25, 2018 8:22 am von hellauf

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Welches Substrat?

Teilen
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Welches Substrat?

Beitrag von romily am Di Okt 16, 2012 10:10 am

Zur Zeit stehen meine Stecklinge in Perlit und Wasser - also ich füll ein Gefäß bis zur Hälfte mit Perlit, gieß Wasser ran, bis das Zeug schwimmt und steck dann die Stecklinge ins Perlit. Geht super, sie haben nicht zuviel Feuchtigkeit und nicht zuwenig, das Perlit zieht ja Wasser von unten nach.

Nun ist es soweit und die ersten haben Wurzeln. Und ich frag mich nun, in was für Substrat pflanze ich sie am besten?

Ich hab hier eine Kakteenerde, die besteht aus Bims, Lava, Zeolith, Vermiculit und Perlit. Außerdem schwirrt noch irgendwo Seramis und Blähton rum. Und Sand und gute Komposterde hab ich auch, draußen im Garten.

Als Töpfe hab ich für den Anfang Becher von Coppenrath und Wiese "Kleiner Augenblick" Laughing Unten paar Löcher reingebohrt, die dürften doch die perfekte Größe haben, oder?

Einpflanzen will ich die H. bella, H. kanyakumariana, H. lacunosa, H. cv. Chouke und eine H. linearis.

Wobei ich letztere wahrscheinlich so stehen lasse, wie sie jetzt als Steckling steht (also Perlit und Wasser) - im Gegensatz zur Mutterpflanze, die in Erde so vor sich hin dümpelt, hat der Steckling eine Blüten angesetzt...
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von revelation19 am Di Okt 16, 2012 6:26 pm

Hallo Katrin,

was Du da letzendlich zusammen mischst ist völlig egal solange Du zwei wichtige Punkte beachtest:

1. das Gießwasser muss gut ablaufen können und es darf keine Staunässe entstehen und
2. muß es luftig sein, also den Wurzeln genug Durchlüftung bieten damit sie atmen können.

Hoffe damit geholfen zu haben.

Gruß

Daniel


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Welches Substrat?

Beitrag von charango am Di Okt 16, 2012 9:05 pm

Ich habe viele in Lechuza Pon Substrat.
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Re: Welches Substrat?

Beitrag von romily am Di Okt 16, 2012 10:00 pm

revelation19 schrieb:
Hoffe damit geholfen zu haben.

Ja. Ich denke schon. Danke.

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von wiggi am Mi Okt 17, 2012 7:53 am

Hallo,
bei dem Lechuza pon bin ich auch gerade am testen. Hab mir mal einen kleinen Cube davon gegönnt und eine Orchi reingesetzt, die nicht so recht wollte. Die ist darin regelrecht explodiert und hat jetzt super schöne Blätter und hat auch schon geblüht. Zumindest einen Sack mit dem Pon werd ich mir wohl jetzt auch mal zulegen.
Was ist bloss das GEheimnis an dem Zeug, warum stehen die Pflanzen da so drauf?

gruss heike
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Re: Welches Substrat?

Beitrag von romily am Mi Okt 17, 2012 8:41 am

Hornbach sagt: "Besteht aus Bims, Zeolithe, Vulkangestein und enthält Depotdünger, der bis zu 12 Monate ausreicht, die Pflanze mit genügend Nährstoffen zu versorgen." Hmm, bis auf den Langzeitdünger ist das doch eine mineralische Kakteenerde, oder?

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von wiggi am Mi Okt 17, 2012 9:00 am

Hallo Katrin,
meinst du jetzt das Zeug von Lechuza? Ja, das ist rein mineralisch. Und trotzdem fühlt sich die Orchi sauwohl darin, die hat Luftwurzeln, die haben meine anderen, die in dem Spezialorchisubstrat von Seramis stehen, lange nicht.

gruss heike
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Re: Welches Substrat?

Beitrag von romily am Mi Okt 17, 2012 9:10 am

Ja, ich meinte das Lechuza Pon. Ich probier das glaub auch mal. Ich hab ne große Strelizie, die will und will nicht blühen. Der gönn ich einen Sack Substrat und wehe, die blüht dann nicht *g*

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von wiggi am Mi Okt 17, 2012 9:34 am

Hallo,
oh ja, mach das mal. Ich hab nämlich auch eine schon seit Jahren und die will auch nicht blühen.

gruss heike
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Welches Substrat?

Beitrag von charango am Mi Okt 17, 2012 1:08 pm

Hallo Heike,

hast Du sie in reiner Lechuza Pon oder in erde und Lechuza?

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von wiggi am Mi Okt 17, 2012 1:45 pm

Hallo,
ich hab die Orchi in reinem Lechuza Pon.

gruss heike
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Welches Substrat?

Beitrag von charango am Mi Okt 17, 2012 4:48 pm

hast Du die Pflanze in einem Gittertopf, wie bei Hydro und dann Übertopf drüber?

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von wiggi am Mi Okt 17, 2012 4:57 pm

Hallo,
ich hab sie in so einem dazugehörigen kleinen Cube drin. Die kleinste Grösse, die es davon gibt. Das ist so ein Kunststoffübertopf der im eigentlichen Topf drinhängt, also so, daß der Boden vom Innentopf nicht auf den Boden vom äußeren Topf kommt und da drin ist eine Art Schlauch, über den die Orchi sich aus dem Topf immer Wasser ziehen kann. Im äußeren Topf muß also immer Wasser stehen und dann bleibt es solange drin, bis es alle ist und erst dann muß man nachfüllen. Aber ehrlich, er war noch nie alle, regelmäßig wird dann einfach mal das Wasser gewechselt.

gruss heike
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Welches Substrat?

Beitrag von charango am Mi Okt 17, 2012 5:08 pm

ja, ich kenne das System. In meinem Gartencenter gibt es verschiedene Hersteller ähnlicher Töpfe; auch nicht so teuer! Very Happy
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Welches Substrat?

Beitrag von Hoyakind am Mi Okt 17, 2012 5:35 pm

charango schrieb:ja, ich kenne das System. In meinem Gartencenter gibt es verschiedene Hersteller ähnlicher Töpfe; auch nicht so teuer! Very Happy

Nicht so teuer??? Question Laughing Das würde mich jetzt auch interessieren... welche Firmen? Die die es hier gibt sind schw... teuer... Shocked
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Welches Substrat?

Beitrag von charango am Mi Okt 17, 2012 7:50 pm

Silke, das weiß ich jetzt nicht mehr; es ist schon ne Weile her, daß ich den Gartencenter besucht habe....und das Wetter hier in Köln lädt im Augenblick auch nicht so , um spazierenzugehen.. Very Happy
Aber ich werd mich mal kundig machen. scratch
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Welches Substrat?

Beitrag von Hoyakind am Mi Okt 17, 2012 8:33 pm

das ist lieb henny es eilt ja nicht... ich befürchte ich werde noch so den ein oder andren topf brauchen... *grins* Very Happy

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von wiggi am Mi Okt 17, 2012 10:02 pm

Hallo,
ja, es gibt wohl noch ein ähnliches günstigeres System, aber der Name fällt mir auch gerade nicht ein. Vielleicht mal bei e... schauen?

gruss heike
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Welches Substrat?

Beitrag von Hoyakind am Mi Okt 17, 2012 10:02 pm

aber nach was googelt man da?

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von wiggi am Mi Okt 17, 2012 10:11 pm

Hallo,
hm, weiß jetzt auch nicht, muß mal morgen versuchen, jetzt muß ich erstmal in die Heia...bis morgen...

gruss heike
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von Elvira am Do Okt 18, 2012 8:40 am

Hallo zusammen,

ich habe fast alle meine hoyas in Lechuza Pon im Lechuza System. Den Hoyas gefällt es sehr und wachsen super. Seit Frühjahr stelle ich alle um oder ziehe sie mir neu auf. Sind nur noch paar die nicht in Lechuza drin sind. Die Töpfe sind zwar teuer, lohnt sich aber. Einige der ersten waren Stecklinge im Frühjahr jetzt sind es Pflanzen!!!

LG Elvira

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von wiggi am Do Okt 18, 2012 8:48 am

Hallo Elvira,
ja, es ist echt sagenhaft, wie die Pflanzen regelrecht explodieren, ich kenne niemanden, der sagt, seine Pflanzen würden kümmern darin oder es würde nix taugen, echt ein Phänomen. Und ich gehe jetzt auch mal los und will mir zumindest das Pon mal besorgen. Ich denke, die Töpfe sind da nicht so wichtig. Da versuch ich es mal mit ganz normalen und mal sehen, ob das dann einen Unterschied macht, ob man die Töpfe und das gesamte System mit benutzt oder nicht.

gruss heike
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von revelation19 am Do Okt 18, 2012 12:17 pm

Was mich mal interessieren würde, wie siht es Blüten aus in dem Lechuza???

Das sie gut wachsen ist bei einer 15-9-9 Düngung ja eher zu erwarten...


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von wiggi am Do Okt 18, 2012 1:11 pm

Hallo,
also bisher hab ich ja nur eine Orchi in dem Lechuza und die hat wie verrückt geblüht mit zwei Blütenstielen gleichzeitig.

Jetzt hab ich mir mal gerade zwei verschiedene Säcke mit Pon geholt. Kölle sagt, sie haben das Lechuza pon aus dem Programm genommen, haben dafür eine günstigere Eigenmarke, die genau gleich sein soll. In einem anderen Laden hab ich das Original Pon mit genommen, jetzt werde ich gleich mal vergleichen und je einen Steckling im Originalpon setzen und einen in Seramis, das ich sonst nehme. Mal sehen, wer schneller Wurzeln bildet und wie er sich dann entwickelt.
Testreihe kann also mal beginnen.

gruss heike
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Welches Substrat?

Beitrag von Elvira am Do Okt 18, 2012 1:41 pm

Hallo zusammen,

mit Blüten hab ich auch noch keine Erfahrunen, weil ich neu mit Lechuza angefangen habe. Ich bin auch auf nächstes Jahr gespannt.
Ich denke schon das die Töpfe auch was ausmachen. Ich hatte von Ikea Selbstbewässerungstöpfe mit dem Pon benutzt und ich hab Unterschiede gemerkt´. In Lechuza wachsen sie besser. Nachdem ich die dann in Original Lechuza gesetzt habe haben sie noch besser mit dem Wachstum begonnen.

LG Elvira

Gesponserte Inhalte

Re: Welches Substrat?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Aug 18, 2018 9:05 am