Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Heute um 3:33 pm von Annuschka

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Blüten 2018
Mo Jul 09, 2018 9:38 am von Susi

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

» Braune Flecken auf Blättern der Pubicalyx
So Jun 03, 2018 7:38 pm von Berlinette

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Was ist denn mit meiner australis los???

Teilen
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Was ist denn mit meiner australis los???

Beitrag von ursel am So Jun 16, 2013 8:03 pm

Die australis stand im Wohnzimmer zwischen den stachligen u. d. Blattkakteen bei ca. 50% Luftfeuchte. Dafür hab ich 1x wöchentlich gegossen. Jetzt steht sie wieder bei den anderen Hoyas im "Hobbyraum" bei 70% LF.
Mein letzter Rettungsversuch: Umtopfen in ein Gemisch aus Seramis und Pon. Wenn die Pflanzen bei euch da so doll durchstarten,klappts viell. auch bei meiner. Danke für eure Tipps.
LG,Judith
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Was ist denn mit meiner australis los???

Beitrag von Elvira am So Jun 16, 2013 8:05 pm

Hallo Judith,

ich würde an deiner Stelle einen neuen Ableger schneiden und ihn neu bewurzeln. Ich würde keine hoya mit Erdwurzeln in Seramis und Pon setzten damit tust du ihr keinen Gefallen.
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Was ist denn mit meiner australis los???

Beitrag von Andrea am So Jun 16, 2013 9:17 pm

Elvira, sie kann`s ja trotzdem versuchen und gleichzeitig noch nen Ableger im Wasserglas neubewurzeln lassen, um diesen dann einzupflanzen, sollte die große Pflanze dann doch widererwartend eingehen!
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Was ist denn mit meiner australis los???

Beitrag von Hoyakind am So Jun 16, 2013 10:40 pm

Also ich finde ja das die schon sehr komisch aussieht..... das Könnte ein Pilz sein oder aber irgendein getier....
das sieht ja fast aus als wären da "gänge" in dem blatt.....  auf jedemfall ungesund... Shocked
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Was ist denn mit meiner australis los???

Beitrag von ursel am Mo Jun 17, 2013 9:00 am

-> Stecki steht jetzt im Waserglas.
Die Wurzeln der Pflanze hab ich ausgespült und in Pon-Seramis gesetzt.  Wenn dieser Versuch scheitert,gibts keine neue australis. Man kann nicht alles haben!!!  (aber das meiste...Laughing)
Es sind genügend andere Schätzchen an Bord. Die Thais,die den Winter überlebt haben,fangen jetzt an zu wachsen.
Eben klingelte die Post,von Hotte die keysii, gesund und sehr gut durchwurzelt. Die startet heut abend auch in Seramis...
LG,Judith
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Was ist denn mit meiner australis los???

Beitrag von Andrea am Mo Jun 17, 2013 5:49 pm

Na dann Judith, wünsch ich Dir viel Erfolg mit Deinen Kleinen!! Very Happy

Gesponserte Inhalte

Re: Was ist denn mit meiner australis los???

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jul 18, 2018 8:09 pm