Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Gestern um 9:38 am von Susi

» Susi's Hoyas
Di Jun 19, 2018 7:01 am von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

» Braune Flecken auf Blättern der Pubicalyx
So Jun 03, 2018 7:38 pm von Berlinette

» Welche Hoyas sind das?
Mo Mai 14, 2018 1:24 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
So Apr 29, 2018 3:03 pm von dolche

» Hoya lambii
Do Apr 12, 2018 1:23 am von minibell

» Ist das eine Hoya?
Mi Apr 04, 2018 10:19 pm von Gast

» Hoya macgillivrayi Coen River
Fr März 16, 2018 9:58 am von Susi

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Hydrokultur-Video

Teilen
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Hydrokultur-Video

Beitrag von revelation19 am Fr Mai 25, 2012 9:52 am

Hallo zusammen,

in der Hoya-Gruppe auf Facebook hat jemand einen interessanten Link zu einem Video geteilt, in dem gezeigt wird wie man Hoyas in Hydrokultur bewurzelt und auch hält.

Da ich es sehr anschaulich und gut verständlich finde, obwohl es in englisch ist, dachte ich mir es könnte von Interesse sein.



und hier der Limk zur Seite des Erstellers: hier

Wünsche euch viel Freude damit.

Gruß

Daniel
avatar
rothaar-hst
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 35
Ort : Rügen
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 22.05.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von rothaar-hst am Fr Mai 25, 2012 12:20 pm

Danke Daniel

Ich finde das mal eine gute Anleitung!!!
Ich finde es auch toll das man einfache Mülltüten als
Minigewächshäuser nutzt!!
Auf die Idee muss erst einmal jemand kommen!!!!

Danke für das Video!!!
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von revelation19 am Mo Jun 04, 2012 1:11 pm

Hallo zusammen,

habe es mal getestet.

Hier 2 Bilder...



bilobata Steckling nach 10 Tagen, die Wurzeln im Poroton sind noch dicker, ist mir beim wieder einpacken nämlich umgekippt.... Embarassed



cumingeana Steckling habe ich am Freitag den 01.06.12 eingesetzt. Bitte beachtet die Wurzel unter dem untersten Blatt, das kleine weiße Ding zwischen den Tonkugeln!!!
Bin begeistert von der Methode und werde weiter berichten.

Gruß

Daniel


Zuletzt von revelation19 am Sa Jun 23, 2012 11:07 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Spezies vertauscht....)


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von revelation19 am Fr Jul 06, 2012 8:27 pm

So, hier folgt das angekündigte Update, habe heute Vormittag etwas getopft...

Der bilobata Steckie nach ca. 42 Tagen semihydro





und hier der cumingeana Steckie nach ca. 3 Tagen, ist etwas über 7cm gewachsen...





Also, nachdem ich auch noch andere Steckies auf diese Weise bewurzeln liess, werde ich es zu meiner Standartmethode machen. Es ist wesentlich effektiver und praktikabler als das Bewurzeln in Erde/Substrat.

Anmerkungen, Fragen usw. sind nätürlich erwünscht!!!


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von Andrea am Sa Jul 07, 2012 1:30 pm

Das Ergebnis ist einfach sehr gut! Allerdings muß ich gestehen, da ich ja die Geduld nicht erfunden habe und schon einige Hoya-Stecklinge ohne Wurzeln einpflanzte und bisher ist mir noch kein Einziger dabei kaputt gegangen. Bsp. die bilobata, lobbii, carnosa-Arten, lacunosa, um nur einige zu nennen. Very Happy
Genauso funktioniert dies auch mit Hydrokultur und die Pflanze kann dann gleich an Ort und Stelle bleiben. Wink
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von revelation19 am Sa Jul 07, 2012 2:01 pm

Genau das ist ja das Thema: Geduld!
Wenn ich in etwas über einem Monat ein Wurzelwerk bekomme das die Pflanze nach dem eintopfen gut versorgt, habe ich sehr schnell vernünftiges Wachstum. Manche von den Steckies aus der s/h haben mehr Wachtsum in der kurzen Zeit, als vergleichbare Pflanzen die ich im Substrat wurzeln ließ. Wenn nach 8 Monaten noch kein erkennbares Wachstum einsetzt ist die Geduld auch mal am Ende....


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von ursel am Do Jul 12, 2012 11:32 am



habe mich dem Experiment angeschlossen
3 Steckis wayetii 3 Wochen in Blähton und 3 Steckis 4,5 Monate in Erde,
das Ergebnis ist sehr überzeugend zugunsten der Hydro-Methode
falls Interesse an einem der Steckis besteht: bitte PN schreiben
tausche aber lieber,suche noch lacunosa heart und royal flash
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von revelation19 am Do Jul 12, 2012 11:52 am

Hallo Ursel,

freut mich das es bei Dir auch so gut geklappt hat!

Wie heißt es so schön: Versuch macht Kluch... Very Happy


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von ursel am Do Jul 12, 2012 1:11 pm

Hallo Daniel,
klappt aber nicht bei allen Pflanzen. No
Hatte parallel dazu einige Stengel ceropegia woodii varieg. unter der Tüte,die sind mir alle weggeschimmelt...
Einen nächstenVersuch mach ich mit H. odetteae.
Beste Grüße,
Judith
avatar
butterfly19xx
Hoya-Neuling
Hoya-Neuling

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 09.07.12

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von butterfly19xx am Mo Jul 16, 2012 8:15 pm

Hallihallo,
was meint ihr: sollten die Ableger, die man in so eine Hydrokultur einpflanzt, schon bewurzelt sein?
Oder kann man sie einfach so einpflanzen?

Liebe Grüße,
butterfly19xx
flower
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von revelation19 am Di Aug 14, 2012 4:45 pm

Hallo zusammen,

heute gibt es mal wieder ein kleines Update...

Hoya australis, Steckling von Andrea, war seit Mai in Semihydro und wurde heute richtig eingetopft. Hat auch schon 2 neue Peduncel gebildet.





Hoya compacta "Mauna Loa" und Hoya carnosa "Exotica" von Jutta, seit 12. Juni in Semihydro.






Hoya chlorantha von Hannelore, seit 21. Juni in Semihydro.




Hoya dennisii von Hannelore, auch seit 21. Juni in Semihydro.




Ich bin nach wie vor von den Ergebnissen dieser Methode begeistert, auch wenn ich etwas herumexperimentieren musste. Die chlorantha und dennisii haben es überhaupt nicht vertragen das die Tüte zu war. Deswegen habe ich sie in eine Waschmittelbox mit Deckel umgesiedelt. Da konnte ich , je nachdem wie das Wetter war, den Deckel zum Lüften öffnen.
Bei den Waschmittelboxen habe ich auch den Vorteil, dass ich ganz normale Orchideentöpfe, bzw. normale Pflanztöpfe nehmen kann. Macht das gebastel mit alten Flaschen etc. überflüssig und ist platzsparend da ich sie stapeln kann.
Hier mal ein Beispielfoto:




Und last but not least, australis Lisa von Katrin.


Hmmm, ist doch etwas mehr geworden.... Embarassed


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von ursel am Di Aug 14, 2012 5:11 pm

Hallo Daniel,
die Idee, Waschmittelboxen zu nehmen ,ist großartig. Da passen auch längere Steckis rein und es ist ein richtiges Mini-Gewächshaus. Das probier ich aus. cheers
LG,Judith
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von revelation19 am Di Aug 14, 2012 5:17 pm

Hallo Judith,
da hat sich das Update doch schon gelohnt! king
Die Idee hatte ich , nachdem ich auf einer schwedischen Seite einen Steckie in einer Cerealienbox gesehen habe. Die Boxen gibt es meistens in diesen Billig-Läden für kleines Geld.

Gruß

Daniel


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von ursel am Di Aug 14, 2012 5:25 pm

Danke für den Tip. sunny
Morgen gehe ich mal dorthin und kauf eine Box.
Vielleicht überlegen es sich vitellinoides und kloppenburgii dann doch noch, mir mehr als das eine,mitgelieferte Blatt zu zeigen...
LG,Ju.
avatar
Enie
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 52
Ort : Zwickau
Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 13.09.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von Enie am Di Aug 21, 2012 3:49 pm

butterfly19xx schrieb:Hallihallo,
was meint ihr: sollten die Ableger, die man in so eine Hydrokultur einpflanzt, schon bewurzelt sein?
Oder kann man sie einfach so einpflanzen?

Liebe Grüße,
butterfly19xx
flower

ich werd das jetzt einfach versuchen
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von revelation19 am Di Aug 21, 2012 4:02 pm

Enie schrieb:
butterfly19xx schrieb:Hallihallo,
was meint ihr: sollten die Ableger, die man in so eine Hydrokultur einpflanzt, schon bewurzelt sein?
Oder kann man sie einfach so einpflanzen?

Liebe Grüße,
butterfly19xx
flower

ich werd das jetzt einfach versuchen

Hoppla, das habe ich ganz ignoriert.... Embarassed

Also ich wähle diese Methode in erster Linie zum bewurzeln. Allerdings kommen da mittlerweile auch Steckies rein, die nach meinem Empfinden noch nicht ausreichend bewurzelt sind oder die Pflanzen die seit mehr als 9 Monaten noch nix gewachsen sind. Letztere gehen dann ab wie Raketen (naja, fast)... Very Happy

Gruß

Daniel


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
avatar
Enie
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 52
Ort : Zwickau
Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 13.09.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von Enie am Di Aug 21, 2012 4:06 pm

dabei bleiben aber die Wurzeln am Seramis hängen, die reißt du doch sicher nicht raus Question daher denk ich, den Pflanzen kanns auch weiterhin nicht schaden
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von revelation19 am Di Aug 21, 2012 4:19 pm

Nee, nicht rausreissen, die Töpfe werden vorsichtig ausgeschüttet bis ich die Pflanze ganz leicht rausnehmen kann. Die Porotonkugeln die an den Wurzeln hängen bleiben lasse ich beim Eintopfen mit Substrat einfach dran. Und wie gesagt, ich nehme Poroton, also die großen Kugeln, Seramis ist mir zu fein.

Gruß

Daniel
avatar
Enie
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 52
Ort : Zwickau
Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 13.09.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von Enie am Di Aug 21, 2012 6:22 pm

okay, danke für den Tip
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von Andrea am Mi Aug 22, 2012 10:25 am

Was ich nicht rausgehört habe ist, ob man die Stecki`s ab und an befeuchten muß und wie lange man diese dort belaßen muß?
Eigentlich müßte dies doch auch mit in Hydrotöpfe eingepflanzten Stecki`s funktionieren, wenn man diese noch zusätzlich in ne` Tüte stellt?
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von revelation19 am Mi Aug 22, 2012 11:06 am

Andrea schrieb:Was ich nicht rausgehört habe ist, ob man die Stecki`s ab und an befeuchten muß und wie lange man diese dort belaßen muß?
Eigentlich müßte dies doch auch mit in Hydrotöpfe eingepflanzten Stecki`s funktionieren, wenn man diese noch zusätzlich in ne` Tüte stellt?

Hallo Andrea,

wenn die Steckies, wie ganz oben im Thema beschrieben eingetütet sind, ist ein befeuchten nicht nötig, da so viel Feuchtigkeit in dem "Gewächshaus" entsteht das die Tüte beschlägt. Da ist eher gelegentliches lüften angesagt.
Ich lasse die Steckies mindestens so lange drin bis sie neu treiben. Und wenn ich dann durch den Topf, sofern er durchsichtig ist, neue Wurzeln sehe ist es perfekt. Den australis Lisa Steckie von Katrin habe ich immer noch da drin, wird wohl auch drin bleiben weil die Pflanze so gut wächst, das ich am Montag schon einen neuen Steckling schneiden konnte der so groß war, wie der mit dem ich angefangen habe.
Mit Hydrotöpfen kenne ich mich nicht aus, haben die nicht einen inneren und einen äußeren Topf?
Wenn das so ist, sollte es gehen, nur aufpassen das Du den Wasserstand halbwegs beibehältst und nicht aus versehen zu viel Wasser nachgießt, da könnten die neuen Wurzeln absaufen. Nachfüllen passiert bei mir immer mit Düngerlösung 0,1%ig mit dem Kakteendünger von Haage.

Noch ein kleiner Tip, zum verschließen der Tüten nehme ich diese Verschlußklammern für Gefrierbeutel, sind haltbar und leicht zu öffnen und zu schließen, gibt große und kleine. Habe ich schon oft in diesen 1€-Läden gesehen oder auch bei dem großen Schweden...ist jedenfalls wesentlich besser als Knoten oder Gummiband.

Mir ist da auch noch ein weiterer Vorteil dieser Methode eingefallen. Durch die Verdunstung des Wassers entsteht direkt an der Pflanze ein etwas feuchteres Mikroklima als in der übrigen Umgebung.

Hoffe konnte Dir helfen, ansonsten frag einfach weiter!

Gruß

Daniel


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von Andrea am Mi Aug 22, 2012 11:14 am

Hallo Daniel, danke für Deine schnelle Antwort. Ich habe Hoya Sabbah Stecklinge, weil sie nicht so recht in Erde wachsen wollten, am Wochenende abgespült und einfach in Hydro gesetzt. Erstaunlicherweise blieben sie schön fest, wurden nicht schlapprig. Die Pflanze ist ja sukkulent.
Eigentlich, von ERde auf Hydro funktioniert nicht gut. So ganz piecksauber von Erdresten wurden die Wurzeln nicht, die war teilweise richtig in den Wurzeln "eingewachsen".
Nach dem Video habe ich den Hydrotopf dann in ne`Tüte gesteckt und mit eben solchen Klipps, wie von dir beschrieben, verschlossen.
Jetzt will ich mal schauen, was passiert. Wenn es doch nichts werden sollte, bleibt mir ja noch die andere Variante! Cool
Ich werde davon berichten.
Ja, die Hydrotöpfe sind in Übertöpfen drin und in diesen steht unten bissel Wasser. Das ganze ist mit einem Gießanzieger versehen so daß man sieht, wenn wieder Wasser aufgefüllt werden muß!
avatar
seraphin
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 51
Ort : neubrandenburg
Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 07.06.12

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von seraphin am Mi Aug 22, 2012 1:48 pm

ich muß sagen...das video war sehr interessant.

etwas ist mir aber aufgefallen.
er wickelt die triebe schön ums spalier...ich habe aber die erfahrung gemacht,wenn man wirklich akribisch darauf achtet,das die neutriebe/spitzen immer senkrecht nach oben zeigen,bewurzelt die pflanze schneller , wächst die pflanze schneller....habe die vermutung,das sie auch schneller blüht.nach meinen beobachtungen kommt häufig das wachstum an den nach unten gerichteten trieben zum erliegen,die pflanze produziert neutriebe an anderen nach oben gerichteten stellen und das verbraucht viel kraft.

ich bewurzel ja im wasserglas/zahnputzbecher auf meinem terrarium.ohne tüte....wurzelansätze sind da meist (bis auf wenige hoyas zb die caudata ) in 2-3tagen sichtbar...gute wurzeln haben sie meist nach 14tagen.
das mit dem substrat müßte doch ein ähnliches prinzip sein....
ich sehe die kugeln eher als haltevorrichtung für stecki und wurzeln...oder ist da noch ein mineralischer aspekt bei?

zu dieser box...ich hatte mal ein caudata-stecki in soner box bewurzeln wollen.ich weiß nicht,ob das dadran liegt,das es die haarige variante ist...dem gefiel das gar nicht....trotz täglichem lüften sah der so aus,als wolle er faulen.
seit ich ihn wieder normal auf dem terra zu stehen habe,gehts ihm blendent.
damit will ich nur sagen...das mit der box ist schon klasse...aber nicht für alle steckis anwendbar...man muß sie sehr genau beobachten.
lg astrid
avatar
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 47
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von revelation19 am Mi Aug 22, 2012 1:59 pm

Hallo Astrid,
das das nicht für alle Steckies geignet ist wurde weiter oben schon erwähnt. Da heisst es "Versuch macht Kluch" Wink .
Die Tonkugeln haben nichts mit zusätzlichen Mineralien zu tun. Halt geben ist die eine Sache und die andere die, das es dadurch zu einer, dem natürlichen Lebensraum der Hoyas nachempfundenen, Ungebubg kommt. Hoyas sind Epiphyten, also wachsen auf anderen Pflanzen, und haben daher normalerweise eine Umgebung in der die Wurzeln viel Luft bekommen. Deswegen wird ja auch immer wieder darauf hingewiesen das das Substrat für Hoyas sehr durchlässig sein soll. Die mir bekannten Ausnahmen sind Eriostemma, die Wachsen vom Erdboden aus. Das bewurzeln im Wasserglas ist eher untypisch für Hoyas, aber eben offensichtlich möglich. Allerdings kann man die Stecklinge beliebig lange in den Tonkugeln lassen, ohne das die Gefahr verrottender Wurzeln besteht. Das ist im Wasserglas wohl eher nicht möglich.

Was die Beobachtung mit den Triebspitzen angeht hast Du auch recht.
Allerdings ist es von der Wuchscharakteristik der Pflanze abhängig.
Bei hängenden oder kriechenden Arten ist es vernachlässigbar, bei buschigen, windenden und kletternden sollte man tunlichst darauf achten das die Triebspitzen nach oben zeigen, ansonsten gibt es diesen "dry-back", also Zurücktrocknungseffekt.
In dem englischen Forum, in dem ich mich auch rumtreibe, wurde das sehr gut erklärt und die Vermutung angestellt, das die Pflanzen so etwas wie einen "Richtungssensor" haben. Wenn es also nicht weiter nach oben geht, lässt die Pflanze die Triebspitze eintrocknen und treibt an einer Stelle aus die in die bevorzugte Richtung, also nach oben, zeigt neu aus.

Gruß

Daniel


Zuletzt von revelation19 am Mi Aug 22, 2012 2:14 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
avatar
seraphin
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 51
Ort : neubrandenburg
Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 07.06.12

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von seraphin am Mi Aug 22, 2012 2:08 pm

ja....in dem forum wollte ich mich auch mal rumtreiben....
verstehe leider kein englisch.. Embarassed ...
ihr seid da alle so fit drin...und ich so doof...
ich könnte noch etwas mit russisch punkten...aber nur sehr wenig...

zu den hängepflanzen muß ich noch mal was sagen....
die bella ist ja auch eher ne hängepflanze...auch die linearis...beide wollen beim bewurzeln aufrecht stehen und nach oben zeigen...selbst noch als jungpflanze...später als ältere hängt sie gerne.habe ich nich nur beobachtet,sondern auch irgendwo gelesen.
lg astrid

Gesponserte Inhalte

Re: Hydrokultur-Video

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Jun 21, 2018 8:15 am