Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Gestern um 1:31 pm von Ev

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Mi Jul 25, 2018 10:41 am von Annuschka

» Blüten 2016
Mi Jul 25, 2018 8:22 am von hellauf

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


hoya in lechuza

Teilen
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Andrea am Sa Okt 05, 2013 5:29 pm

Ich habe noch gar keine. Wollte nur wissen, welche die kleinsten sind. Ob ich mir welche zulege, kann ich noch nicht sagen. Sie nehmen ja doch ein bissel Platz in Anspruch und mit den Übertöpfen hält es sich doch eher in Grenzen.
avatar
Libelle81
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 39
Ort : Rhein-Main-Gebiet
Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 04.09.13

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Libelle81 am Sa Nov 02, 2013 10:52 am

Hallo,

nachdem Ihr immer so von dem Lechuza schwärmt hab ich das vor einigen Wochen auch mal probiert und einen gerade bewurzelten Stecki in Lechuza eingepflanzt. Die gute Nachricht zuerst, er bekommt gerade 2 neue Triebe. Aber auf dem Pon hat sich ein weißer Schimmelpelz gebildet affraid Auf der Levhuza-Seite steht zwar, das wär nicht so schlimm, aber ich finde das trotzdem nicht so richtig schön.

Habt Ihr das auch? Und wenn ja, macht Ihr die obere Schimmelschicht runter?
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Re: hoya in lechuza

Beitrag von romily am Sa Nov 02, 2013 11:01 am

Das passiert. Ich geh dann einfach mit den Fingern über die Schicht, bis es wieder ok aussieht. Spätestens, wenn die Oberfläche abgetrocknet ist, ist auch der Schimmel weg. Alternativ könntest Du obendrauf eine Schicht Lava packen, das sieht schön aus und zieht das Wasser nicht so.
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Elvira am Sa Nov 02, 2013 11:15 am

Also Schimmel auf Lechuza hatte ich noch nie nur auf Seramis. Wie gießt ihr im Moment? Vielleicht gibt ihr zu viel Wasser für diese Jahreszeit!
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Andrea am Sa Nov 02, 2013 11:18 am

Das sind meines Wissens geringe Salze, die sich oben durch`s Gießen ablagern und nach dem Trocknen verschwinden. Schimmel hatte ich da noch nicht.
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Elvira am Sa Nov 02, 2013 11:41 am

Bei Lechuza hatte ich bisher gar keine Ablagerungen!
avatar
Libelle81
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 39
Ort : Rhein-Main-Gebiet
Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 04.09.13

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Libelle81 am Sa Nov 02, 2013 11:48 am

Ich hab nach Anleitung gegossen. Man soll ja am Anfang von oben gießen. Vorher hab ich unten nachgeschaut und nur gegossen, wenn Ebbe war.

@romily: Meinst Du Lavasteine, die es beim Aquariumzubehör gibt?

avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Elvira am Sa Nov 02, 2013 1:46 pm

Es gibt Lavasteine, die bekommst du im Baumarkt wo die anderen Steine zum Verkauf stehen, allerdings gibts die nicht überall. Es gibt große und feine für 6,99 € riesen Sack 20 Liter glaub ich.
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Re: hoya in lechuza

Beitrag von romily am Sa Nov 02, 2013 1:53 pm

avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Elvira am Sa Nov 02, 2013 1:59 pm

Die im Baumarkt sehen genau so aus nur günstiger!!!!
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Re: hoya in lechuza

Beitrag von romily am Sa Nov 02, 2013 2:09 pm

War ja nur als Beispiel mit Bild gedacht...
avatar
broncy
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 50
Ort : Offenburg
Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: hoya in lechuza

Beitrag von broncy am Sa Nov 02, 2013 4:11 pm

Also , ich überlege sie nächstes Jahr auch in Lechuza zu pflanzen . Aber es ist auch eine Kostenfrage .

LG Yvonne

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: hoya in lechuza

Beitrag von jalito am Mi Nov 06, 2013 3:10 pm

Hallo,ihr Lieben,ihr habt mich überzeugt.Heute kamen meine ersten 5 Lechuza-Töpfe.Mal sehen,ob sie mich auch überzeugen!Bloß welche Hoyas pflanze ich hinein,die etwas schlechtwüchsigen oder die starkwüchsigen?Und habe ich es richtig verstanden,dass Dünger für ein halbes Jahr vorhanden ist?
LG von Simone.

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von wiggi am Mi Nov 06, 2013 3:30 pm

Hallo Simone,
genau, für ein halbes Jahr ist Dünger schon enthalten. Kommt auf die Größe deiner Töpfe an. Ich hab nur die ganz kleinen Töpfe von Lechuza und da sind die curtisii und die lacunosa Eskimo drin. Ich würde die reinsetzen, die sonst rummickern und rumzicken.

Wirst sehen, die sind echt klasse.

gruss heike

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: hoya in lechuza

Beitrag von jalito am Mi Nov 06, 2013 5:41 pm

Also ich habe Deltinis und Minicube.Die sind ganz schön groß,finde ich.Kann man da bewurzelte Stecklinge mit ein paar Blättern einpflanzen?Macht ihr auch mal zwei verschiedene Pflanzen in einen Topf?
LG von Simone.
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Elvira am Mi Nov 06, 2013 5:49 pm

Hallo Simone,

meine Töpfe wähle ich so aus: Wie groß kann die Pflanze werden, Wie lange kann Sie drinbleiben ohne dass ich umtopfen muss.

Für deltinis wähle ich die Hoyas, wie Pubicalyx, villosa, lambii usw., In Minicobis kommen hängende Hoyas und mit sukulenten Blättern die nicht so riesig werden wie macgillivraii, monette, und alle mit kleineren Blättern. Ich habe eine macgillivrayii die ist schon sehr groß, die bleibt aber trotzdem drin. Hoyas mögen enge Töpfe.
In den Maxicubi kommen säufer wie praetrorii, lasiantha, megalantha und lockii. Maxi Cubi nehme ich wirklich nur für Ausnahmen!
In deltini pflanze ich auch Ableger rein, die sind zwar erstmal mit fast nur Wurzeln beschäftigt, aber die muss ich nicht mehr rauspflanzen.

LG Elvira
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Elvira am Mi Nov 06, 2013 5:50 pm

Mehr als ein halbes Jahr würde ich die hoyas nicht ohne Dünger lassen egal wie groß der Topf ist!!!

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von wiggi am Mi Nov 06, 2013 5:54 pm

Hallo,
dann muß man normal wieder anfangen zu düngen. Ist halt für ein halbes Jahr eine Art Langzeitdünger.

gruss heike

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: hoya in lechuza

Beitrag von jalito am Mi Nov 06, 2013 6:00 pm

Danke Heike und Elvira.
Füllt ihr bei Hoyas das Reservoir nur halbvoll?Und als Dünger kann ich dann den nehmen,den ich immer nehme oder muss man Hydrodünger nehmen?Freue mich schon,morgen geht es los.
LG von Simone.
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Elvira am Mi Nov 06, 2013 6:58 pm

Hallo Simone,

ich passe die Füllmenge der Größe der Pflanze und der Jahreszeit an. Das Heißt kleinen gut bewurzelten Pflanzen gebe ich meist 100ml Wasser. Dies reicht für 2-3 Wochen im Frühjahr Sommer. Großen und die gut Saufen gebe ich 400 ml Wasser. Das reicht dann auch für 2-3 Wochen. Im Sommer fülle ich sofort, wenn ich sehe dass es keinen Wasser mehr gibt. Im Winter warte ich einige Tage bis ich Wasser gebe. Jetzt gebe ich allen höhstens 70-100 ml nur den größeren 200 ml. Wenn es auf die Minusgrade zugeht werde ich nicht mehr wie 70 ml Wasser geben. So habe ich letzes Jahr alle hoyas ohne Schaden durch den Winter gebracht. Wenn Draußen die Minusgrade herschen und das Zimmer unbeheizt ist dann schau ich Wöchtentlich nach. Wenn nach 3 Wochen das Wasser nicht verbraucht ist schütte ich das Wasser weg und lass das Pon trocknen bevor es neues gibt. Bei beheizten Räumen geht es schneller. Ich schau dennoch einmal die Woche nach.

Bei Mini Cubis ist es bisschen blöd, da muss man die hoya mit dem Inntopf hochheben. Jetzt habe ich mir paar Seramis Wasserstandsanzeiger besorgt um zu schauen ob ich mich auf den verlassen kann.

Als Dünger und Stärkung gebe ich Schachtelhal, Baldrian und Seramisdünger

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: hoya in lechuza

Beitrag von jalito am Mi Nov 06, 2013 7:54 pm

Ja,mit den Minicubis finde ich das auch blöd,habe schon überlegt,wie ich das mache.Also mache ich jetzt nur wenig Wasser rein.Baldrian habe ich auch,Schachtelhalm will ich noch kaufen.Ja,man hat immer zu tun,was?
LG von Simone.
Ich glaube,Säufer habe ich gar nicht.Na das werde ich ja dann sehen.
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Elvira am Mi Nov 06, 2013 7:55 pm

Das wirst du bei Lechuza schnell sehen!!! Und merken
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Re: hoya in lechuza

Beitrag von romily am Mi Nov 06, 2013 9:39 pm

Ich überwintere die meisten ja warm, ein paar brauchen das auch. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür, wieviel Wasser noch drin ist. Ich schau so einmal / Woche nach. Minicubis schütteln, wenns schweppert, ist noch Wasser drin. Und wenn die mal ein paar Tage kein Wasser haben, schadet es auch nicht.

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: hoya in lechuza

Beitrag von jalito am Do Nov 07, 2013 1:41 pm

So,jetzt habe ich die Töpfe bepflanzt.In die beiden kleinen eine retusa und eine pimenteliana (die ist mickrig),und in die großen eine dimorpha,eine erythrina und eine densifolia.Letztere verliert immer die neuen Blättchen,mal sehen,ob es jetzt besser wird.In die großen habe ich noch zwei mickrige Stecklinge von longifolia und limoniaca gesteckt.Mal sehen,ob Lechuza Wunder vollbringt!
LG von Simone.

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: hoya in lechuza

Beitrag von wiggi am Do Nov 07, 2013 2:32 pm

Hallo,
bei den Minicubes hebe ich meistens den Topf an und fasse mal die Schnüre an, ob sie noch nass sind. Wenn ja, ist auf jeden Fall noch genug Wasser drin und ich lass es so. Sollten die SChnüre trocken sein, kann sich ja die Pflanze nicht mehr damit versorgen und ich gebe wieder Wasser dazu.
Klappt super. Meine curtissii hat schon die ersten neuen Blätter bekommen.
Und meine Wüstenrose die vor sich hin gemickert hat, hab ich ja auch in einen Lechuza-Topf gesetzt und siehe da, sie ist wieder schön fest und ich hab Knospen entdeckt. Freu mich wie Bolle.

Du wirst bestimmt nicht enttäuscht sein. Ich glaube, wäre das Zeug nicht so teuer, hätte ich wohl schon sämtliche Pflanzen umgetopft. Aber ich kann mir pro Jahr nur zwei davon leisten und da muß ich dann immer genau überlegen, welche da rein kommen.
Bisher hab ich drei, aber mit denen bin ich total zufrieden.

gruss heike

Gesponserte Inhalte

Re: hoya in lechuza

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Aug 18, 2018 9:03 am