Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Fr Apr 20, 2018 10:49 pm von samsine

» Hoya lambii
Do Apr 12, 2018 1:23 am von minibell

» Blüten 2018
Do Apr 12, 2018 1:11 am von minibell

» Hoya macgillivrayi Coen River
Fr März 16, 2018 9:58 am von Susi

» exotsches Obst
Sa Dez 30, 2017 1:42 pm von Susi

» Susi's Hoyas
Sa Dez 30, 2017 1:31 pm von Susi

» Matschige Blätter
Mi Dez 27, 2017 9:23 pm von Munabhen

» multiflora
Mi Dez 13, 2017 9:03 pm von syba

» Hoya densifolia oder H. cumingiana
Di Dez 05, 2017 6:19 pm von Puepp

» H. Papaschonii Samen
Fr Nov 17, 2017 5:38 pm von oldvinyll

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Hoya cv. Chouke

Teilen
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 05.01.11

Hoya cv. Chouke

Beitrag von Andrea am Mo Jan 02, 2012 11:31 pm

Hallo, habe heute feststellen müssen das ich meine Chouke, welche ich in einer Ampel habe, zuviel gegossen habe. In der Ampel stand das Wasser und wenn ich den Topf schräg hielt, lief auch andauernd welches raus.
Dann habe ich noch zu meinem Entsetzen ein Vieh entdeckt und als ich nach ihm greifen wollte, war es schnell verschwunden. Sah aus, wie ein Tausendfüßler.
Kurzerhand habe ich die Pflanze aus dem Topf genommen. Eigentlich wollte ich sie erst abtrocknen laßen. Dann setzte ich sie auf Küchenpapier und drückte den Wurzelballen noch so bisschen, damit noch Wasser aufgesaugt wurde.
Jetzt habe ich sie in neue Hoyaerde mit Seramis gepflanzt. Natürlich nicht gegossen! Ich werde sie einige Tage "hungern" laßen, ehe ich wieder zur Gießkanne greife, sollte ja für sukkulente Blätter kein Höhepunkt sein!!!! Und hoffe natürlich, daß das Vieh dabei auch eintrocknet!!!! Twisted Evil
avatar
soufian870
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 53
Ort : Bielefeld
Anzahl der Beiträge : 755
Anmeldedatum : 06.01.11

Re: Hoya cv. Chouke

Beitrag von soufian870 am Di Jan 03, 2012 12:31 am

Haste denn das alte Substrat nicht entfernt ?? Shocked
Wenn ja, müßte das "Krabbelvieh" doch mit weg sein ?! scratch
Weil eintrocknen ?? Die halten auch mal ne trockene Zeit durch (glaub ich) Very Happy
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya cv. Chouke

Beitrag von Andrea am Di Jan 03, 2012 12:06 pm

Ich wollte nicht direkt an den Wurzeln rummehren, nicht das es zuviel Streß für die Pflanze bedeutet. So habe ich nur das entfernt, was wirklich abgefallen ist. Wink
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya cv. Chouke

Beitrag von Andrea am Mi Jan 04, 2012 8:36 am

Also, das war eine Raupe. Aber sollte das Vieh doch noch im Topf sein, wenn es kein Wasser gibt, wäre es ja auch gut möglich, das sie aufgrund der Trockenheit das Substrat verläßt? Könnte ich mir jedenfalls so vorstellen! Rolling Eyes Hoffentlich habe ich recht! Twisted Evil
Sonst muß ich eben im Frühjahr nochmal umtopfen und die Wurzeln durchsuchen. Bisher hat die Pflanze keinen Schaden genommen, man hat ihr nicht angesehen, daß irgendetwas nicht stimmt!!! Cool

......und Weihnachtsdeko ist weg, alle Pflanzen haben somit ihren Platz wieder!!! cheers
avatar
MissLittleFlower
Hoya-Neuling
Hoya-Neuling

Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 20.07.14

Re: Hoya cv. Chouke

Beitrag von MissLittleFlower am Fr Okt 31, 2014 8:28 pm

Andrea schrieb:Also, das war eine Raupe. Aber sollte das Vieh doch noch im Topf sein, wenn es kein Wasser gibt, wäre es ja auch gut möglich, das sie aufgrund der Trockenheit das Substrat verläßt? Könnte ich mir jedenfalls so vorstellen! Rolling Eyes Hoffentlich habe ich recht! Twisted Evil
Sonst muß ich eben im Frühjahr nochmal umtopfen und die Wurzeln durchsuchen. Bisher hat die Pflanze keinen Schaden genommen, man hat ihr nicht angesehen, daß irgendetwas nicht stimmt!!! Cool

......und Weihnachtsdeko ist weg, alle Pflanzen haben somit ihren Platz wieder!!!  cheers
 Hallo Andrea,

ich wollte mal nach fragen, wie es deiner Chouke ergangen ist?
Hat sie sich wieder erholt?
Und wenn ja hast du auch Bilder von ihr?

LG Kathy
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya cv. Chouke

Beitrag von Andrea am Fr Okt 31, 2014 10:33 pm



Kathy, das ist meine cv. Chouke. Das Foto ist nur ein paar Tage alt. Wie Du siehst, sie sieht prächtig aus und setzt auch schon wieder die Pedunkel fürs nächste Jahr an. Ich muß Dir ganz ehrlich gestehen, ich wußte gar nicht mehr, das da mal ne Raupe dran war. Naja, ab 50 ist das schon erlaubt... Rolling Eyes Very Happy  Jedenfalls, habe seitdem auch nichts wieder feststellen können!
avatar
MissLittleFlower
Hoya-Neuling
Hoya-Neuling

Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 20.07.14

Re: Hoya cv. Chouke

Beitrag von MissLittleFlower am Sa Nov 01, 2014 6:46 pm

Andrea schrieb:

Kathy, das ist meine cv. Chouke. Das Foto ist nur ein paar Tage alt. Wie Du siehst, sie sieht prächtig aus und setzt auch schon wieder die Pedunkel fürs nächste Jahr an.  Ich muß Dir ganz ehrlich gestehen, ich wußte gar nicht mehr, das da mal ne Raupe dran war. Naja, ab 50 ist das schon erlaubt... Rolling Eyes Very Happy  Jedenfalls, habe seitdem auch nichts wieder feststellen können!

Wooow Andrea, na das nenne ich doch mal ein Prachtexemplar, anscheinend hat sie sich wieder super erholt, das freut mich so für dich  Surprised  WUNDERSCHÖN

Gesponserte Inhalte

Re: Hoya cv. Chouke

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Apr 22, 2018 12:57 am