Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Gestern um 12:05 pm von Susi

» Susi's Hoyas
Di Jun 19, 2018 7:01 am von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

» Braune Flecken auf Blättern der Pubicalyx
So Jun 03, 2018 7:38 pm von Berlinette

» Welche Hoyas sind das?
Mo Mai 14, 2018 1:24 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
So Apr 29, 2018 3:03 pm von dolche

» Hoya lambii
Do Apr 12, 2018 1:23 am von minibell

» Ist das eine Hoya?
Mi Apr 04, 2018 10:19 pm von Gast

» Hoya macgillivrayi Coen River
Fr März 16, 2018 9:58 am von Susi

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Hoya obovata

Teilen
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 05.01.11

Hoya obovata

Beitrag von Andrea am Di Jul 05, 2011 11:21 pm

Hatte von Katrin einen Ableger der obovata bekommen und aus diesem 2 gemacht. Da die Wuzeln sprießen, habe ich ihn heute eingepflanzt. Ich habe mal eine Mischung aus guter Blumenerde, Hoyaerde, Perlite und Kakteenerde (bestehend aus Kieselgur, Lavagestein, Zeolith, etwas Weißtorf u.a.) zusammengestellt. Werde Euch berichten, wie sie sich darin entwickelt. Kieselgur ist ja eigentlich auch was, worin sich die Pflanzen wohlfühlen. Aber ich denke, man muß hier sicherlich mit dem Gießen vorsichtig sein, weil Kieselgur hält das Wasser und Perlite und Lava ja auch. Oder habe ich einen Denkfehler? Shocked
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya obovata

Beitrag von Elvira am Mi Jul 06, 2011 7:23 am

Hallo Andrea,

obovata ist eine sehr pflegeleichte Hoya. Nur nicht zu viel Wasser geben, sie mag es ehr trockener.

Schöne Grüße Elvira
avatar
Exotikblümchen
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 24
Ort : Karlsruhe -> Achern
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 09.01.11

Re: Hoya obovata

Beitrag von Exotikblümchen am Mi Jul 06, 2011 6:58 pm

Hey Andrea,,

die Obovata habe ich seit dem letzen Jahr auch. Dieses Frühjahr hat sie angefangen loszu schießen cheers
Ist, wie Elvira schon sagte sehr pflegeleicht. Meine steht am hellen Westfenster und bekommt ab dem Nachmittag direkte Sonne ;-)
Erde lasse ich immer erst trocken werden.
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya obovata

Beitrag von Andrea am Mi Jul 06, 2011 10:40 pm

Ich laße eigentlich bei den meisten meiner Hoyas die Erde abtrocknen und finde, daß denen das nicht schlecht bekommt!! Was heißt, bei den meisten. Es sind a l l e! Very Happy
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 55
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Hoya obovata

Beitrag von Andrea am Mi Jul 06, 2011 10:44 pm

Die obovata ist ne`Hübsche. Ich muß ja gestehen, ich schaue immer zuerst nach den Blättern. Und da ich das sukkulente Blattwerk sowieso mag, finde ich die einfach super, mit diesen Sprenkeln drauf. Exclamation
Ich liebe auch die pubicalyx-Arten, deren Blätter ja auch so toll "gezeichnet" sind. Exclamation

Gesponserte Inhalte

Re: Hoya obovata

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jun 23, 2018 6:46 am