Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» exotsches Obst
Sa Dez 30, 2017 1:42 pm von Susi

» Susi's Hoyas
Sa Dez 30, 2017 1:31 pm von Susi

» Matschige Blätter
Mi Dez 27, 2017 9:23 pm von Munabhen

» multiflora
Mi Dez 13, 2017 9:03 pm von syba

» Hoya densifolia oder H. cumingiana
Di Dez 05, 2017 6:19 pm von Puepp

» H. Papaschonii Samen
Fr Nov 17, 2017 5:38 pm von oldvinyll

» Unbekannte von Haage
So Nov 12, 2017 10:29 am von colena82

» HOYA PAPASCHONII
Di Nov 07, 2017 11:30 am von schrödi

» Blüten 2017
Do Okt 19, 2017 8:13 pm von grit

» HOYA PAPASCHONII Samen
So Okt 15, 2017 9:55 pm von mandra

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


    HOYA PAPASCHONII

    Teilen
    avatar
    oldvinyll
    Hoya-Neuling
    Hoya-Neuling

    Alter : 70
    Ort : Solingen
    Anzahl der Beiträge : 42
    Anmeldedatum : 06.01.14

    HOYA PAPASCHONII

    Beitrag von oldvinyll am Mo Jul 31, 2017 6:24 pm

    [/b]
    Hallo zusammen,!

    Nach längerer Zeit Abwesenheit, muss ich mich nochmal im Forum melden und etwas berichten. Zunächst über meine relativ neue Hoya Papaschonii. Soweit ich weiß, wurde diese erst 2014 entdeckt dürfte also noch nicht so sehr verbreitet sein. Ich hatte das Glück, bei Flores (bei mir um die Ecke) ein schönes Exemplar zu bekommen. Inwischen, 4 Wochen später, ist der Vorrat bei Flores auf Null. Sehr zu meiner Freude, hatte ich innerhalb weniger Tage die ersten Knospen bzw. Blüten. Diese sind relativ klein und unscheinbar, dafür aber reichlich. Man kann sagen, dass fast täglich neue Knospen und Blüten erscheinen. Die Pflanze sieht gesund aus und wächst recht flott. Im Netz habe ich bei Vermont Hoyas gegoogelt und kann dem dort geschriebenen nicht ganz zustimmen. Die Pflanze ist in normaler Erde, die ich von Flores bekommen habe, und ist kein bischen "verschnupft. Sicher hängt es auch von anderen Faktoren, wie Wasser, Licht, Temperatur etc. ab, wie sich eine Hoya entwickelt.  Offenbar gefällt ihr mein "Nachmittagssonnenfenster". Auch bewässere ich meine Hoyas nach einigen Ausfällen vor 2 Jahren wesentlich stärker als vorher. Ich kann das ganz gut einschätzen, indem ich die Töpfe anhebe. Wenn sie leicht erscheinen, wird gewässert. Dadurch habe ich selbst einige Pflanzen, die kurz vor dem Ableben standen, retten können.  
    Doch zurück zu meiner Papaschonii. Heute stellte ich zu meiner Freude fest, dass sich 2 Samenkapseln gebildet haben, die natürlich noch grün sind. Also muss die Hoya irgendwie bestäubt worden sein. Es könnte auch Selbstbestäubung sein oder sie hatte bereits bei Flores "Besuch". Auf jeden Fall werde ich die Samen einsammeln und versuchen, Nachwuchs zu bekommen. Ich werde dann darüber berichten. Eventuell kommt ja auch ein Hybrid dabei heraus. Also  Anbei ein paar Bilder von meiner Papaschonii.

    grit
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Anzahl der Beiträge : 249
    Anmeldedatum : 21.07.13

    Samenschote

    Beitrag von grit am Mo Jul 31, 2017 7:29 pm

    Hallo Oldvinyll,

    guck mal unter Hoya Aussaat: Katrin (soufian 870 ) hat an ihrer Papaschoni auch Samenschoten, die scheinen also öfter welche zu bilden. Ihr könnt ja dann demnächst quasi zusammen aussäen.
    avatar
    soufian870
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 53
    Ort : Bielefeld
    Anzahl der Beiträge : 755
    Anmeldedatum : 06.01.11

    Re: HOYA PAPASCHONII

    Beitrag von soufian870 am Mo Jul 31, 2017 8:01 pm

    Klasse, da scheint die papaschonii leicht zu bestäuben sein.
    Meine ' Schoten ' sind auch noch grün.
    Mal schauen was draus wird. (ob die Aussaat klappt)
    Ich drück dir schon mal die Daumen !
    avatar
    oldvinyll
    Hoya-Neuling
    Hoya-Neuling

    Alter : 70
    Ort : Solingen
    Anzahl der Beiträge : 42
    Anmeldedatum : 06.01.14

    H. Papaschonii Schoten

    Beitrag von oldvinyll am So Sep 10, 2017 2:01 pm

    Hallo Katrin,

    ich kann es kaum fassen, aber meine H. Papaschonii bringt an jeder Blüte, und davon hat sie reichlich, eine oder mehrere Schoten hervor. Reif ist noch keine, aber das kann ja bekanntlich recht lange dauern. Wenn man so die ersten Berichte im Netz liest, machen manche ein Drama aus der Pflanze. Mir scheint sie recht leicht zu halten und zu vermehren zu sein. Warten wir mal ab, was die Schoten so hervorbringen.
    LG
    Rainer
    avatar
    broncy
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 49
    Ort : Offenburg
    Anzahl der Beiträge : 558
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: HOYA PAPASCHONII

    Beitrag von broncy am Mo Sep 18, 2017 12:17 pm

    Gratuliere Rainer,

    da bin ich echt gespannt wie sie sich entwickeln . Sie steht auch noch auf meiner Wunschliste.

    LG Vonne
    avatar
    oldvinyll
    Hoya-Neuling
    Hoya-Neuling

    Alter : 70
    Ort : Solingen
    Anzahl der Beiträge : 42
    Anmeldedatum : 06.01.14

    H. Papaschonii Samen

    Beitrag von oldvinyll am Sa Okt 14, 2017 6:42 pm

    Hallo Vonne,

    schau DIr mal meinen neuen Beitrag zu H. Papaschonii an! Es hat geklappt.

    LG
    Rainer

    schrödi
    Foren-Grünschnabel
    Foren-Grünschnabel

    Anzahl der Beiträge : 4
    Anmeldedatum : 22.10.17

    Re: HOYA PAPASCHONII

    Beitrag von schrödi am So Okt 22, 2017 11:16 pm

    Hallo Rainer
    suche schon sehr lange nach Papaschonii samen wäre es möglich bei dir noch welchen zu bekommen
    LG
    Schrödi
    avatar
    oldvinyll
    Hoya-Neuling
    Hoya-Neuling

    Alter : 70
    Ort : Solingen
    Anzahl der Beiträge : 42
    Anmeldedatum : 06.01.14

    H. Papaschonii Samen

    Beitrag von oldvinyll am Mo Okt 23, 2017 9:31 am

    Hallo!

    Zur Zeit habe ich keine Samen. Es kann aber in den nächsten paar Tagen wieder soweit sein. Es sind genügend Schoten vorhanden.
    Also einfach mal die Adresse senden.

    Gruss
    Rainer

    schrödi
    Foren-Grünschnabel
    Foren-Grünschnabel

    Anzahl der Beiträge : 4
    Anmeldedatum : 22.10.17

    Re: HOYA PAPASCHONII

    Beitrag von schrödi am Mo Okt 23, 2017 10:07 am

    Hallo Rainer

    hier die Adresse
    Hans-Jürgen Schröder
    Bitzerweg 23
    56598 Rheinbrohl

    LG
    Hans-Jürgen

    schrödi
    Foren-Grünschnabel
    Foren-Grünschnabel

    Anzahl der Beiträge : 4
    Anmeldedatum : 22.10.17

    Re: HOYA PAPASCHONII

    Beitrag von schrödi am Mi Okt 25, 2017 10:11 am

    Hallo Rainer

    kann dir erst meine E-Mail senden wenn ich hier eine Woche angemeldet bin

    Gruss
    Hans-Jürgen
    avatar
    broncy
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 49
    Ort : Offenburg
    Anzahl der Beiträge : 558
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: HOYA PAPASCHONII

    Beitrag von broncy am So Nov 05, 2017 10:58 pm

    Hallo Rainer ,

    wollte mal nachfragen was denn deine Schoten machen.

    Gruß Vonne

    schrödi
    Foren-Grünschnabel
    Foren-Grünschnabel

    Anzahl der Beiträge : 4
    Anmeldedatum : 22.10.17

    Re: HOYA PAPASCHONII

    Beitrag von schrödi am Di Nov 07, 2017 11:30 am

    Hallo Rainer
    hier meine E-Mail Adresse

    schroeder-rheinbrohl@t-online.de

    Gruss

    schrödi

    Gesponserte Inhalte

    Re: HOYA PAPASCHONII

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jan 24, 2018 6:36 am