Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Gestern um 12:05 pm von Susi

» Susi's Hoyas
Di Jun 19, 2018 7:01 am von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

» Braune Flecken auf Blättern der Pubicalyx
So Jun 03, 2018 7:38 pm von Berlinette

» Welche Hoyas sind das?
Mo Mai 14, 2018 1:24 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
So Apr 29, 2018 3:03 pm von dolche

» Hoya lambii
Do Apr 12, 2018 1:23 am von minibell

» Ist das eine Hoya?
Mi Apr 04, 2018 10:19 pm von Gast

» Hoya macgillivrayi Coen River
Fr März 16, 2018 9:58 am von Susi

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


H. Calistophylla

Teilen
avatar
oldvinyll
Hoya-Neuling
Hoya-Neuling

Alter : 71
Ort : Solingen
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 06.01.14

H. Calistophylla

Beitrag von oldvinyll am Fr Aug 12, 2016 8:20 pm

Endlich, nach 3 Jahren hat sich meine Calistophylla dazu entschlossen zu wachsen. Ein ca. 40cm langer Trieb wurde geschoben an dem sich, oh Wunder, 3 Knospen gebildet haben. Diese sahen zunächst aus wie Brombeeren. Nach ein paar Tagen waren sie schon etwas größer. Sehr zu meiner Verwunderung, öffneten sich die Knospen relativ früh. Allerdings sind die Blüten nicht besonders groß, so ca. 5cm Durchmesser. Duften tun sie auch nicht. Sie wirdt die Blüten nach ca. 10 Tagen ab. Jetzt lasse ich mich mal überraschen, wie es mit der Calistophylla weitergeht. Übrigens habe ich in diesem Jahr keine Schmierlausplage erlebt und musste nicht einmal gegen die Biester vorgehen. Klopf aus Holz!!!! Ich finde, dass dies eine Hoya ist, die mit die schönsten Blätter hat. Ich melde mich mal wieder im Forum, wenn ich alles fotografiert habe.
avatar
mandra
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 51
Ort : München
Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 25.06.13

Re: H. Calistophylla

Beitrag von mandra am Sa Aug 13, 2016 5:19 pm

Ich glaube meine callistophylla hab ich jetzt auch ca. 2 bis 2,5 Jahre stehen und es rührt sich nix. Das gleiche Phänomen habe ich bei der finlaysonii erlebt, die treibt jetzt aber endlich richtig aus. Außerdem habe ich noch eine aff. forbesii, die mag auch nicht austreiben. Ob das irgend etwas mit der Blattzeichnung zu tun hat?! scratch
avatar
oldvinyll
Hoya-Neuling
Hoya-Neuling

Alter : 71
Ort : Solingen
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 06.01.14

H. Calistophylla

Beitrag von oldvinyll am Sa Aug 13, 2016 8:04 pm

Bei meiner H. Megalaster ist es genauso. Sie hat 3 Blätter und steht einfach so rum. Man sagte mir, dass diese Art oft erst nach sehr langer Zeit daran denkt, zu wachsen. Auch hier gilt also: abwarten und Geduld haben.
avatar
Möhrli
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 18.03.15

Re: H. Calistophylla

Beitrag von Möhrli am Mo Aug 15, 2016 7:53 pm

Sind das bei euch Einknotenstecklinge gewesen? Wo haben eure ausgetrieben?
Ich habe eine Gunung Gaiding, als Einknotensteckling einst gekauft, die jetzt nach fast zwei Jahren endlich austreibt. Allerdings nicht, wie andere Hoya, aus den Blattachseln ihres einzigen Knotens, sondern von weiter unten aus der Erde am "Stamm". Kommt mir ungewöhnlich vor.
avatar
mandra
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 51
Ort : München
Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 25.06.13

Re: H. Calistophylla

Beitrag von mandra am Mo Aug 15, 2016 8:23 pm

Hi Paula,

nein, keine Einknotenstecklinge. Ausgetrieben haben sie an den Blattachseln. Aber was Du beschreibst, macht gerade meine H.burmanica. Ich wollte sie schon wegwerfen, da sie kein Blatt mehr hatte und sich auch nichts mehr tat, da habe ich gesehen, dass sie 2 Triebe aus der Erde schiebt. Ist bei mir auch das erste Mal.

Gesponserte Inhalte

Re: H. Calistophylla

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jun 23, 2018 6:33 am