Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Heute um 3:33 pm von Annuschka

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Blüten 2018
Mo Jul 09, 2018 9:38 am von Susi

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

» Braune Flecken auf Blättern der Pubicalyx
So Jun 03, 2018 7:38 pm von Berlinette

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Teilen
avatar
Hoya72
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 46
Ort : Amtsberg
Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.11.13

Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von Hoya72 am Fr Sep 12, 2014 12:28 pm

Hallo Leute,
schon seit drei, vier Wochen hab`ich das Problem, dass meine dennisii ihre Blütenknospen, wenn sie noch recht klein sind, einfach abwirft. Sie trocknen irgendwie aus und fallen ab. Kurze Zeit später bilden sich die nächsten und dann wieder dasselbe von vorne. Dabei steht sie nicht trocken, ich besprühe sie ab und an, dünge sie und sie steht an einem Nordwest - Fenster. Habt ihr zur Zeit ähnliche Erfahrungen ? Wann ist eigentlich die Blütezeit von dennisii ? Kann ja sein, dass jetzt nicht die Zeit dafür ist und sie deshalb immer abwirft. So langsam, weiß ich mir echt keinen Rat mehr.

LG Nancy
avatar
samsine
Moderator
Moderator

Alter : 53
Ort : Landsberg / Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 04.01.11

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von samsine am Fr Sep 12, 2014 12:41 pm

Nancy, ich kann mir nur vorstellen, dass es mit der derzeitigen Witterung zusammenhängt. Seit drei/vier Wochen ist der Himmel ja doch eher grau und die Sonne lässt sich recht selten sehen.
Zur Hoya denisii direkt kann ich jetzt nichts sagen, aber bei anderen Hoyas habe ich schon oft die Beobachtung gemacht, das die ganz jungen Knospenansätze bei trüber Witterung gelb werden, abfallen und sich dann sofort neue bilden. Waren die Knospen bei Wetterwechsel schon größer, dann hatten sie bessere Überlebenschancen.
Ab nächste Woche soll es wieder besseres Wetter geben. Ich drück dir die Daumen, das es die H. denisii weiter versucht.

LG
Frauke


_________________
samsine's Pflanzen
avatar
Hoya72
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 46
Ort : Amtsberg
Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.11.13

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von Hoya72 am Fr Sep 12, 2014 12:47 pm

Danke Frauke, ich hoffe mal, dass sie es dieses Jahr doch noch schafft.
Es sieht immer so vielversprechend aus und dann...menno
Zur Zeit sind wieder welche d`ran, aber ich tu`mal so, als sähe ich sie nicht. flöt

LG Nancy
avatar
broncy
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 49
Ort : Offenburg
Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von broncy am Fr Sep 12, 2014 12:56 pm

Und wenn du den Versuch startest , in der dunkeln Jahreszeit sie unter eine Pflanzenlampe zu stellen ?

LG Yvonne
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von Sunnie am Fr Sep 12, 2014 1:14 pm

Ich schließe mich Fraukes Meinung an.
Und auch dieser ständige Wechsel von warm zu kalt und zurück macht den Hoyas anscheinend zu schaffen.
Meine Praetorii, die ja schon mehrmals ohne Probleme geblüht hat, ließ in diesem Sommer auch immer wieder ihre Knospen fallen. Und zwar jedes Mal dann, wenn das Wetter mal wieder trüb und kalt wurde.
avatar
Hoya72
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 46
Ort : Amtsberg
Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.11.13

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von Hoya72 am Fr Sep 12, 2014 1:31 pm

broncy schrieb:Und wenn du den Versuch startest , in der dunkeln Jahreszeit sie unter eine Pflanzenlampe zu stellen ?

LG Yvonne

Den Gedanken hatte ich auch schon mal, hab`aber Angst die Stromkosten explodieren.
Das müssen ja bestimmt dann auch Speziallampen sein, einfache Leuchtstofflampen gehen da wahrscheinlich nicht. Ich kenn mich da auch eben nicht so aus. Ach man, der olle Winter...

LG Nancy
avatar
Nine
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 09.11.13

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von Nine am Sa Sep 13, 2014 12:47 am

Hallo Nancy, doch, du kannst ganz normale Leuchtstoffröhren benutzen. Entscheidend ist die Lichtfarbe (Kelvin). Warme Farben sind nicht geeignet, du brauchst diese hässlich grellen (Tageslicht). Konkret ist das 4000 Kelvin (mit 840 angeschrieben) und/oder 6500K (mit 865 bezeichnet). Viele empfehlen, beide Lichtfarben zu nutzen, da wohl die eine eher die Blüte, die andere das Wachstum anregt. Das ist sowohl bei Leuchtstoffröhren wie auch bei Energiesparlampen dasselbe. Bei letzteren (ESL) solltest du darauf achten, dass sie möglichst viel Watt hat (>23W). Sehr gut bewährt haben sich die Phillips Tornado ESL mit 23W. Ich benutze die seit Jahren für meine Karnivoren (und die sind wirklich lichthungrig).
Bei den LSR (Leuchtstoffröhren) ist die Wattzahl abhängig von der Länge der Röhre. Je länger die Röhre, umso mehr Watt hat sie. Das ist dann eine Frage des vorhandenen Platzes. Am wichtigsten ist aber die Lichtfarbe, weil mit warmen Licht können Pflanzen praktisch nix anfangen.

Wichtig ist, dass du einen Reflektor dazu kaufst (oder selber bastelst), sonst geht ein Grossteil des Lichts an die Zimmerdecke, aber dort brauchst du es ja nicht. Es reicht schon ein bisschen basteln mit Alufolie, um das Licht zur Pflanze hin strahlen zu lassen.
Lass die Finger von speziellen Pflanzenlampen. Die sind nur unverschämt teuer, im Endeffekt aber nicht besser als normale Lampen. Die Stromkosten sind vernachlässigbar. Ich hatte letzten Winter 6 Röhren und 4 ESL in Betrieb und das 12Std täglich, das machte wohl keine 10€ aus. So genau weiss ichs gar nicht, die Stromrechnung war jedenfalls im völlig normalen Rahmen. Gerade Energiesparlampen verbrauchen sehr wenig.

Also nur keine Angst vor der Beleuchtung, es ist gar nicht so kompliziert, wie man anfangs denkt Wink
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von Dorit am Sa Sep 13, 2014 10:29 am

Hallo Janine,

vielen Dank für Deinen sehr interessanten, ausführlichen Beitrag!

Mich haben diese speziellen Pflanzenleuchten bisher überhaupt nicht begeistert, auch und vor allem was den Preis anbelangt. Dass es auch ganz anders geht, wußte ich nicht, und so werde ich mir das mal überlegen! Verwendest Du eine Zeitschaltuhr?
avatar
Hoya72
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 46
Ort : Amtsberg
Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.11.13

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von Hoya72 am Sa Sep 13, 2014 3:39 pm

Ich danke dir auch Nine, für deinen Beitrag.
Ich habe mich ebenfalls noch nie mit diesem Thema befasst und werde mir auf alle Fälle deine Angaben mal vormerken  study . Hab`zwar Hoffnung, dass ich auch ohne Zusatzbeleuchtung gut durch die dunkle Jahreszeit komme, aber für das dunkle Wohnzimmer wäre es schon mal einen Gedanken wert. Ich dachte immer, es müßten ausschließlich spezielle Pflanzenlampen sein, aber so kann ich mich mal nach etwas passendem umschauen. Vielen Dank  und liebe Grüße !
avatar
broncy
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 49
Ort : Offenburg
Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von broncy am Sa Sep 13, 2014 4:57 pm

Ich habe mir eine LED Lampe zugelegt die besteht aus 112 einzel Birnchen. Ein Teil in Rot und ein Teil in Blau .
Gerade in der dunklen Jahreszeit ist sie sehr hilfreich .

LG Yvonne
avatar
Nine
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 09.11.13

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von Nine am So Sep 14, 2014 12:34 am

Freut mich, wenn ich euch helfen konnte Wink
Hella, ja, ich benutze für alle (Pflanzen)lampen eine Zeitschaltuhr. Die ist auf 12 Stunden eingestellt, da in den Tropen die Tageslänge immer ziemlich genau 12h beträgt. Bei den Pflanzen, die ich im Winter in der Winterruhe beleuchte, die also aus temperierten Gegenden mit kürzeren Tageslängen stammen, passe ich die Zeitschaltuhr jeweils an die hiesige Tageslänge an, damit der Rhythmus passt.

LEDs sind ja stark im kommen, auch bei der Pflanzenbeleuchtung. In der Anschaffung sind sie leider noch immer sehr teuer (die Billigen sind zu schwach), aber der Stromverbrauch ist natürlich minim, darum lohnt es sich bei grossen Sammlungen. Ich hab mich bisher aber noch nicht durchringen können auf LEDs zu wechseln, zum einen wegen den Anschaffungskosten, zum anderen gefällt mir auch dieses blau/rote Licht nicht.
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von Dorit am So Sep 14, 2014 10:38 am

hab´ ich mir gedacht, denn ohne Zeitschaltuhr ist das wahrscheinlich nur sehr schwierig zu machen, danke Nine!

Gesponserte Inhalte

Re: Hoya dennisii verliert ständig ihre Blütenknospen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jul 18, 2018 8:13 pm