Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» exotsches Obst
Sa Dez 30, 2017 1:42 pm von Susi

» Susi's Hoyas
Sa Dez 30, 2017 1:31 pm von Susi

» Matschige Blätter
Mi Dez 27, 2017 9:23 pm von Munabhen

» multiflora
Mi Dez 13, 2017 9:03 pm von syba

» Hoya densifolia oder H. cumingiana
Di Dez 05, 2017 6:19 pm von Puepp

» H. Papaschonii Samen
Fr Nov 17, 2017 5:38 pm von oldvinyll

» Unbekannte von Haage
So Nov 12, 2017 10:29 am von colena82

» HOYA PAPASCHONII
Di Nov 07, 2017 11:30 am von schrödi

» Blüten 2017
Do Okt 19, 2017 8:13 pm von grit

» HOYA PAPASCHONII Samen
So Okt 15, 2017 9:55 pm von mandra

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


    Sorgenkind: H. Macgillivrayi

    Teilen
    avatar
    eifelmaus
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Alter : 32
    Ort : Raum München
    Anzahl der Beiträge : 129
    Anmeldedatum : 08.05.13

    Sorgenkind: H. Macgillivrayi

    Beitrag von eifelmaus am Mo Sep 01, 2014 6:12 pm

    Hallo zusammen,

    meine Macgillivrayi macht mir Sorgen. Seit dem Wolllausverkommnis scheint es ihr immer schlechter zu gehen.
    Wegen der Wollläuse habe ich sie damals ein paar Wochen in Wasser stehen gehabt, nun aber seit bestimmt 2 Monaten wieder in Seramis am selben Platz wie zuvor...
    Nun "klappen" die Blätter zusammen und schrumpeln.
    Was kann ich tun, möchte sie nicht auch verlieren?

    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Sorgenkind: H. Macgillivrayi

    Beitrag von Dorit am Mo Sep 01, 2014 6:52 pm

    Hallo Nicole,

    wie ist das zu verstehen: Du hast sie wegen Wollläuse im Wasser stehen gehabt?
    avatar
    eifelmaus
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Alter : 32
    Ort : Raum München
    Anzahl der Beiträge : 129
    Anmeldedatum : 08.05.13

    Re: Sorgenkind: H. Macgillivrayi

    Beitrag von eifelmaus am Mo Sep 01, 2014 6:55 pm

    Ich hab sie aus dem Seramis rausgeholt und das Seramis weggeworfen, dann überbrückte die Arme ne Zeitlang im Wasserglas
    avatar
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Re: Sorgenkind: H. Macgillivrayi

    Beitrag von Dorit am Mo Sep 01, 2014 7:12 pm

    Ok., verstanden   Laughing  Sind denn die Wurzeln in Ordnung? Denn bei schrumpelnden Blättern würde ich zuerst einmal daran denken. Wenn die gesund, also weiß aussehen, könntest Du versuchen, mit Hilfe einer Plastiktüte die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, das tut den Blättern in jedem Fall gut. Falls sie aber einen Wurzelschaden haben sollte, ist es sicher besser wenn Du einen Stecki schneidest und noch mal neu anfängst.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Sorgenkind: H. Macgillivrayi

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jan 24, 2018 6:40 am