Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Gestern um 9:51 am von Ev

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Mi Jul 25, 2018 10:41 am von Annuschka

» Blüten 2016
Mi Jul 25, 2018 8:22 am von hellauf

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Stecklinge anwurzeln

Teilen

ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Stecklinge anwurzeln

Beitrag von ChristineCR am Di Apr 22, 2014 1:57 pm

Nachdem ich ja fast einen Steckling beim anwurzeln getötet habe, möchte ich meine neue Lieferung gerne im Wasserglas anwurzeln.

Ich lese allerdings immer wieder, dass einige Sorten dafür wohl auch nicht geeignet sind. Folgende Lieferung ist gerade unterwegs an mich:

Hoya lambii II cutting
Hoya macrophylla variegata cutting
Hoya meredithii cutting
Hoya pandurata red corona cutting
Hoya patella cutting
Hoya lasiantha cutting
Hoya praetorii cutting
Hoya filiformis cutting
Hoya finlaysonii VIII cutting
Hoya forbesii cutting
Hoya dennisii cutting

Seht ihr darunter etwas, was besser nicht ins Wasser sollte?
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Stecklinge anwurzeln

Beitrag von Dorit am Di Apr 22, 2014 3:57 pm

Hallo Christine,

ich denke, das Bewurzeln von Stecklingen ist eine "Glaubensfrage" Wink Ich hatte mit der Wasserglas-Methode leider nicht so den Erfolg.

Was für mich auch dagegen spricht, ist die Tatsache, dass der Steckling erst einmal Wasserwurzeln bildet. Wenn jemand seine Pflanzen in Seramis oder Hydro hält, dann ist das erwünscht. Meine Hoyas wachsen in einem Erdgemisch, und darin lasse ich die Steckis bewurzeln, so können sie ungestört weiterwachsen.

Ich kann mir vorstellen, dass im Wasser Arten leicht bewurzeln, bei denen am Ast bereits Wurzelansätze zu sehen sind, wie z. B. carnosa, obovata.....Aber Du wirst bestimmt einen guten Tipp bezüglich Deiner Liste bekommen, von jemandem, der mit dieser Methode Erfolg hat.

ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Re: Stecklinge anwurzeln

Beitrag von ChristineCR am Di Apr 22, 2014 4:15 pm

Danke für deine Antwort, Dorit!

Ich habe ja leider einen beinahe Verlust mit der Wurzelmethode über Erde erlitten. Ein zweiter Steckling (der hier sehr gut ankam - beim ersten bin ich mir nicht sicher, ob es vielleicht der Transport war) droht mir derzeit auch einzugehen. Ich habe deshalb sicherheitshalber den auch noch geteilt und in Wasser gestellt - auch hier sieht es so aus, als wenn er sich berappeln würde.

Ich komme hier leider nicht an Seramis ran - noch nicht einmal an fertige Erdmischungen. Ich mische immer alles selber und habe die Stecklinge derzeit in einem Gemisch aus Einfacherde, Sand, Cocosstückchen und Lavasteinen (grobkörnig) stecken. Eventuell ist das ja falsch? Ach ja, und ich verwende ein Algenpräparat zur Wurzelbildung, mit welchem ich die Stecklinge einmal angieße.....
avatar
Nine
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 09.11.13

Re: Stecklinge anwurzeln

Beitrag von Nine am Di Apr 22, 2014 4:42 pm

Bei mir ist es genau umgekehrt wie bei Hella. Ich habe bisher alle Steckis in Wasser bewurzelt und das war bei den unterschiedlichsten Arten kein Problem. Auch das spätere eintopfen in ein Erdgemisch war noch nie ein Problem, ich halte sie dann in der ersten Zeit einfach etwas nasser, eben wegen den Wasserwurzeln. Ist zumindest meine Logik und bisher hat das immer gut geklappt.
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Stecklinge anwurzeln

Beitrag von Hoyakind am Di Apr 22, 2014 6:00 pm

Also ich bewurzel auch alles im Wasserglas, allerdings mache ich es nachher in seramis oder lechuza....

Gesponserte Inhalte

Re: Stecklinge anwurzeln

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Aug 15, 2018 7:43 am