Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Gestern um 10:31 pm von Ev

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Mi Jul 25, 2018 10:41 am von Annuschka

» Blüten 2016
Mi Jul 25, 2018 8:22 am von hellauf

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Kleine in Lechuza

Teilen

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Kleine in Lechuza

Beitrag von wiggi am Fr Apr 18, 2014 6:59 pm

Hallo,
also ich muß ja sagen, dieses Lechuza wirkt Wunder (nein, ich arbeite da nicht).

Aber das Erfolgsrezept muß an den Töpfen + Substrat liegen, nicht am Substrat alleine.

Hatte meine drei Kümmerlinge nur in dem Substrat in normalen Töpfen drin. Und zwar die lacunosa Eskimo, die serpens und die curtissii.
Irgendwie wollten sie alle drei darin nicht wachsen.
Jetzt hab ich sie in Lechuza-Töpfen stehen mit dem Substrat und siehe da, alle drei haben neu ausgetrieben und wachsen fleißig, bin echt begeistert.

(Und off Topic):
Auch bei meiner Adenium scheint es zu funktionieren. Sie mickerte rum und hatte Wollläuse ohne Ende. Jetzt im Lechuza Topf treibt sie toll aus, saftig grüne Blätter und die Wollläuse sind weg.
Das verstehe wer will. Ist mir echt ein Rätsel das Zeug.

Aber jetzt müssen die drei Hoyas noch blühen, das wäre das Größte.

gruss heike
avatar
Libelle81
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 39
Ort : Rhein-Main-Gebiet
Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 04.09.13

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Libelle81 am Fr Apr 18, 2014 9:30 pm

Ich glaube nicht, dass es unbedingt an den Lechuza-Töpfen liegt, sondern eher an der Funktionsweise des Bewässerungstopfes. Es gibt solche Töpfe ja auch von anderen Firmen und mit ein bisschen Geschick (was ich nun leider nicht habe  Embarassed ) kann man sich auch selber welche basteln.

Aber vielleicht haben Pflanzen ja irgendwo verborgene Augen. Dann wachsen sie in Lechuza-Töpfen deshalb so gut, weil die so chic sind. Wenn ich eine Pflanze wär, würde ich auch beleidigt das Wachsen einstellen, wenn meine Nachbarn im Festerbrett in Lechuza wohnen und ich in nem ollen, braunen, gebrauchen Topf  zwinker grins
avatar
Boraras
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 20.09.11

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Boraras am Fr Apr 18, 2014 9:59 pm

Ich glaube, es liegt an der Jahreszeit. Die Tage werden länger und die Sonne intensiver. Es sprießt jetzt allerorten!

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von wiggi am Fr Apr 18, 2014 10:22 pm

Hallo,
ja klar, jetzt fangen ohnehin alle an zu wachsen, aber letztes Jahr haben sie das zur gleichen Zeit nicht getan. Da hatte ich noch Angst, sie zu verlieren. Alle drei...

gruss heike
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von charango am Fr Apr 18, 2014 10:22 pm

Kann es sein, dass in den normalen Töpfen sie in Wasser standen, während in den Lechuzatöpfe sie sich das Wasser mit den Docht raufziehn?

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von wiggi am Sa Apr 19, 2014 8:13 am

Hallo Henny,
in den Lechuza-Töpfen holen sie sich das Wasser durch den Draht, das ist richtig.
Eigentlich dürften sie in den normalen Töpfen nicht in wasser gestanden habe, da halte ich sie recht kurz und habe auch Töpfe gehabt mit ganz kleinen Löchern drin.

gruss heike
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Elvira am Sa Apr 19, 2014 10:07 am

Von lechuza bin ich begeistert. Ich hab alle hoyas drin.
avatar
Hoyafreundin
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 02.08.12

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Hoyafreundin am Sa Apr 19, 2014 11:49 am

Elvira schrieb:Von lechuza bin ich begeistert.  Ich hab alle hoyas drin.

ja genau die Dinger sind echt spitze.
Habe die meisten meiner Hoyas mittlerweile in solch Lechuza Pötte gesteckt und das bestimmt nicht nur wegen der Optik. Aber ist ja auch halt ne Kostenfrage......günstig sind die nimmer. Aber das sind mir meine Pflanzen halt wert.

@ Elvira

habe die Hoya cv. Margaret auf Ebay erwerben können (freu mich) und würdest du die auch in Lechuza setzen ?? Hab ja noch ein paar von den Lechuza Pötten da Smile 
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Elvira am Sa Apr 19, 2014 11:54 am

Also ich mach keine Ausnahmen ich setze alles rein mit Erfolg.
avatar
Libelle81
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 39
Ort : Rhein-Main-Gebiet
Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 04.09.13

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Libelle81 am Sa Apr 19, 2014 12:36 pm

Ich stecke auch mittlerweile (wann immer es möglich ist) alle Pflanzen in Lechuza. Aber manchmal wird die Wunschpflanze leider nur in Erde angeboten. Die muss dann eben in Erde weiterwachsen.
Allerdings hab ich nicht nur die hübschen Lechuza-Töpfe, sondern auch ein paar Marke Eigenbau und einige von Plastia. Die funktionieren genau so gut.

wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von wiggi am Sa Apr 19, 2014 4:04 pm

Hallo,
ich hatte das große Glück, 10 von den kleinen Töpfen statt für 10€ für 1,50€ zu ergattern, weil der Laden lechuza komplett rausgeschmissen hat. Und einen großen hab ich noch bekommen. Statt regulär 32€ bei uns für nur 2,50€. Der Hammer oder?
Fand es sehr schade, dass sie nicht mehr davon hatten. Ich glaube, da wäre ich sonst mit dem LKW hingefahren.

gruss heike
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von charango am Sa Apr 19, 2014 6:18 pm

Das glaub ich Dir gern! Very Happy 
hätt ich auch getan... Embarassed 
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Elvira am Sa Apr 19, 2014 9:16 pm

Grit wenn ich hoyas in erde bekomne, nehme ich pon als drainage und statt erde seramus orchdeenerde. Klappt super
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Hoyakind am Sa Apr 19, 2014 11:35 pm

Wenn ich etwas in er de bekomme schneide ich das ab und bewurzel es neu!
wer weis den welches viechzeugs sich da in der fremden erde versteckt? ne ne das ist mir zu riskannt...
 Cool 
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Sunnie am Sa Apr 19, 2014 11:46 pm

"seramus, orchdeenerde, er de, riskannt..."
Ihr zwei beiden Hübschen solltet bei Gelegenheit vielleicht mal Eure Händies neu bewurzeln...
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Hoyakind am Sa Apr 19, 2014 11:56 pm

Hm scheiß Tablet...... darf ich das noch editen?  flucht2 

<--tippt nisch mim Händie  flucht 
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Sunnie am Sa Apr 19, 2014 11:57 pm

Njet! Is' rum!
avatar
Hoyafreundin
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 02.08.12

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Hoyafreundin am So Apr 20, 2014 8:25 am

wiggi schrieb:Hallo,
ich hatte das große Glück, 10 von den kleinen Töpfen statt für 10€ für 1,50€ zu ergattern, weil der Laden lechuza komplett rausgeschmissen hat. Und einen großen hab ich noch bekommen. Statt regulär 32€ bei uns für nur 2,50€. Der Hammer oder?
Fand es sehr schade, dass sie nicht mehr davon hatten. Ich glaube, da wäre ich sonst mit dem LKW hingefahren.

gruss heike


Hallo Heike,


na da hätte ich auch satt zugeschlagen das ist ja echt der mega Hammerpreis.


Übrigens Hoyas die vorher in Erde gesteckt haben kann man natürlich problemlos in das Pon/Seramis stecken und es passt super.
Da muss nix voher abgewaschen werden oder wie auch immer, ist totaler quatsch.....und tut nur die Pflanze umso mehr stressen. affraid 
Bei nur Seramis kommt die Pflanze schließlich auch komplett mit dem Wurzelballen da rein.
Drainage rein, Pflanze drauf und mit dem restlichen Pon/Seramis nur noch auffüllen.

avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Hoyakind am So Apr 20, 2014 2:15 pm

Natürlich kann man das machen Manuela,
wie hier aber schon des öffteren mal erwähnt wurde fängt  lechuza oder auch seramis in verbindung mit erde irgendwann an zu stinken da die erde organisch ist und diese bei ständigem stehen, im und am wasser, anfängt zu faulen (das stinkt)
Außerdem halten sich die Wollläuse gerne in Erde auf und legen ihre Eier dort!  

Fazit:  Ohne Erde keine Wolllauseier somit auch keine Wolläuse. Desweiteren  Ohne Erde kein      unangenehmer stinker in der der Nähe.  charly klatscher 

Ich habe keine Wolläuse und auch keine Erde in meinen Hoyas.... außer meine Multi die war schon zu groß  als ich sie bekam...... aber irgendwann werde ich die neu ziehen und dann in Seramis wie ich alles in Seramis bewurzel.  Smile 

aber das muss ja jeder für sich selber entscheiden zwinker grins 

Im übrigen ist schon der Postweg stress für die Blümchen, da fällt neues wurzeln nicht mehr ins gewicht ....  flöt
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von romily am Mo Apr 21, 2014 6:03 pm

Ich hab inzwischen auch alle Hoyas in PON. Bzw. in selbstgemischten mineralischen Substraten. Einfach weil mir der Dünger im PON etwas suspekt ist - man weiß nie, wann der aufgebraucht ist und welcher es ist. Da das PON aus Lava, Zeolith und Bims besteht, kann man sich das ganz gut selbst zusammenmischen. Zeolith saugt sehr stark, wenn man eine wasserliebende Pflanze hat, kann man davon etwas mehr zugeben. Bei lieber trockener stehenden Pflanzen entsprechend andere Mischung mit mehr Bims oder Lava. Meine H. cummingiana hat noch ein wenig Kalk (Geflügelgrit) dazubekommen und findet das ganz klasse. Die ewig muckernde H. thomsonii steht jetzt in einer Mischung aus Seramis-Orchideensubstrat, Bims, Vermiculite und Lavagrus. Seitdem wächst sie endlich. Und die H. obovata hab ich in PON, die hat z.Zt. 9 Pedunkel mit Knospen.

Die H. obovata bekam ich als recht große Pflanze in Erde mit netten tierischen Untermietern in Form von ...zig Trauermücken. Die hab ich gleich ausgetopft, die Erde gründlich und (fast) restlos abgespült und die Pflanze in einen Eigenbautopf in PON verfrachtet. Nach 3 Wochen schob sie die ersten Wurzeln ins Wasser und momentan ist der Übertopf ein einziges Wurzelgewirr. Mach ich bei allen Neuzugängen, die in Erde sitzen. Bisher hat sich keiner beschwert *g*
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von ursel am Mo Apr 21, 2014 6:13 pm

Hallo Katrin,
danke für diesen Tip. Meine obovata steht auch seit 3 Jahren in einem Erdgemisch. Werde es nach der Blüte mal mit deiner Mischung probieren. (9 Pedunkel wären ein Traum... Smile )
Ich hab jetzt doch die neuen Plastia-Töpfe,passt super.
LG,Judith
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von romily am Mo Apr 21, 2014 7:49 pm

Andere Pflanzen gedeihen auch gut in rein mineralischen Mischungen, z.B. der Weihnachtsstern. Den sollte man eh so schnell wie möglich aus diesem unsäglichen Zeug, was die in den Großgärtnereien "Erde" nennen, rausholen.

Der hier z.B. war so ein Todeskandidat.



Das Stämmchen eingeschnürt von der Umhüllung des Torfquelltabs (sieht man heute noch, nach 1 1/2 Jahren)



naß, gelbe Blätter und tangelte wie ein Weihnachtsbaum. Ich hab paarmal gedacht, jetzt geht er ein. Aber er hat sich berappelt und fühlt sich jetzt ganz als Osterkaktus  Laughing - die Bilder sind von heute.

avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Elvira am Mo Apr 21, 2014 7:51 pm

Ich pflanze auch "keine" hoyas mit Erde in Pon. Das kann sonst jeder machen wie er will. Darum hab ich auch keine Verluste.
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Elvira am Mo Apr 21, 2014 8:00 pm

Meine obovata ist noch klein und hat 7 Pudunkel bestimmt. Sie hat auch Knospen gehabt aber durch die Kälte sind sie wieder abgefallen. Mal sehen wann neue kommen. Meine steht auch in Lechuza im Originaltopf.

jalito
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Ort : Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 30.08.13

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von jalito am Mo Apr 21, 2014 8:29 pm

Meine obovata hat auch eine Menge Pedunkel,das war es aber auch,sie blühen nicht auf!Kann man da was machen?Simone

Gesponserte Inhalte

Re: Kleine in Lechuza

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Aug 16, 2018 6:54 am