Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Fr Apr 20, 2018 10:49 pm von samsine

» Hoya lambii
Do Apr 12, 2018 1:23 am von minibell

» Blüten 2018
Do Apr 12, 2018 1:11 am von minibell

» Hoya macgillivrayi Coen River
Fr März 16, 2018 9:58 am von Susi

» exotsches Obst
Sa Dez 30, 2017 1:42 pm von Susi

» Susi's Hoyas
Sa Dez 30, 2017 1:31 pm von Susi

» Matschige Blätter
Mi Dez 27, 2017 9:23 pm von Munabhen

» multiflora
Mi Dez 13, 2017 9:03 pm von syba

» Hoya densifolia oder H. cumingiana
Di Dez 05, 2017 6:19 pm von Puepp

» H. Papaschonii Samen
Fr Nov 17, 2017 5:38 pm von oldvinyll

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


neue steckis aus thailand

Teilen
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von Sunnie am Fr Mai 09, 2014 5:05 pm

Dann will ich als alte Postlerin, die während ihrer Ausbildung auch die Postverzollung kurz mitgemacht hat, mal meine Weisheiten raushängen lassen.
(Dies gilt allerdings nur für die Deutsche Post. In Costa Rica kann es natürlich wiederum völlig anders gehandhabt werden.)
Also:
Alles, was Waren enthalten könnte, wird dem Zoll zugeführt und stichprobenweise geöffnet. Express und Einschreiben öfter, "normale" Sendungen weniger oft.
Dabei ist es egal, ob es sich um einen Brief, ein Päckchen oder ein Paket handelt.
Bei dünneren Umschlägen kann es natürlich eher sein, dass die mal ungesehen durchflutschen.
Bei diesen dünneren Umschlägen besteht allerdings wiederum auch das Risiko, dass sie maschinell sortiert werden.
Wenn sich dann etwas sperriges, wie z.B. ein mit Alufolie umwickelter Moospfropfen darin befindet, dann kann es passieren, dass der Umschlag in der Maschine stecken bleibt.
Da diese Maschinen mit Hochgeschwindigkeit arbeiten, könnt Ihr Euch vielleicht vorstellen, wie so ein Brief nach einer solchen Sofortbremsung aussieht.
Gar nicht gut...

Ich hab ein paar Jahre in der zuständigen Sammelstelle für diese "Unfälle" gearbeitet.
Dort ist jeden Tag ein LKW mit den Wareninhalten aus schlecht verpackten Briefsendungen vorgefahren. Nur mal so zur Info...

Und ja, ich weiß - manche von Euch haben das schon öfter praktiziert und es ist bisher auch immer gut gegangen... und blah, blah, blah... - das hab ich mir jeden Tag hunderte Male am Telefon anhören müssen.  Rolling Eyes 
Ja - es kann gut gehen. Muss es aber nicht!

Hugh - ich habe gesprochen!
flucht2
avatar
dolche
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 18.04.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von dolche am Fr Mai 09, 2014 9:27 pm

Zoll mach schon richtig Ärger. Die machen selbst das auf, was als "Geschenk" deklariert ist. Hatte ich schon mal. Sie haben dann dessen Wert "geschätzt" und mir demnach Zollgebühren berechnet. Ein anderes Mal war ein Geschenk nicht verzollt. Meine persönliche Statistik bis jetzt ist also 50:50.
Gebührenberechnung ist auch ein interessantes Thema. Mir am Telefon genannte simple Regeln (19% vom Warenwert, glaub ich) passten nie zu den hohen Rechnungsbeträgen vom Zoll. Wenn ich mich richtig erinnere, selbst wenn ich das Porto zum Warenwert zählte (jaja, ~$50 für EMS), kamen kleinere Beträge raus.
Die Rechnungen vom Zoll waren auch immer lustig: sie enthielten NUR den zu zahlenden krummen Betrag! (Null Erklärung zu der Berechnung)
avatar
Nine
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 09.11.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von Nine am Sa Mai 10, 2014 12:39 am

Julia, der Zoll kann und darf alles aufmachen, unabhängig davon, wie es deklariert oder verpackt ist. Da spielt es keine Rolle, ob als Geschenk deklariert oder nicht. Zum einen, weil auch Geschenke verzollt werden müssen und zum anderen hat der Zoll ja auch die Aufgabe, die Einfuhr verbotener Waren zu verhindern. Bei Pflanzen kommen dann auch noch solche Sache wie Phyto und/oder CITES (Artenschutz) dazu.

Im Grunde ist es reine Glücksache, ob eine Sendung aufgemacht wird oder nicht. Und natürlich spielt es auch eine Rolle, woher es kommt. Sendungen aus Südamerika zB werden ganz sicher viel öfters kontrolliert als solche aus EU Ländern.
avatar
dolche
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 18.04.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von dolche am Sa Mai 10, 2014 1:21 am

Habe mich falsch ausgedrückt. Klar soll der Zoll jede ausländische Sendung aufmachen dürfen. Ich meinte, für ein Geschenk ohne jegliche Preisangaben wurden von mir auch Einfuhrgebühren verlangt.
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von Sunnie am Sa Mai 10, 2014 9:43 am

Auch bei Geschenken ist ab einem Warenwert von 45 Euro die Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen.
Und wenn keine Preisangaben dabeistehen, dann wird der Wert geschätzt. Das ist für die Zöllner überhaupt kein Problem, denn die haben auch Internet und können in den diversen Online-Shops nachschauen.  Wink 

ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von ChristineCR am Sa Mai 10, 2014 2:47 pm

Um noch einmal auf das Thema zurück zu kommen:

Meine restliche Lieferung ist jetzt komplett da. Ich bin her und hergerissen: ein Teil scheint es trotz der arg langen Lieferzeit zu überleben, die Hoya Pendurata ist tot und die habe ich bereits entsorgt. Ein Steckling ist falsch ausgezeichnet, da er keine Blätter mehr hat muss ich noch gucken, welcher das war. Jetzt schaue ich mal, wie Aleya reagiert, ob sie mir da irgendwie entgegen kommen. Wobei es wirklich nicht ihre schuld ist. Alle Stecklinge sind wirklich sehr großzügig geschnitten, nicht ein einziger zwei Knoten Steckling ist dabei.

Ich möchte jetzt noch einmal einen Testlauf starten und mir ein Päckchen schicken lassen (bin mir bewusst, dass das nun länger dauert) mit diesen kleinen wassergefüllten Fläschchen am Stilende. Ich weiß, dass Aleya dies so anbietet. Habt ihr Erfahrungen damit, ob so etwas besser klappt?

ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von ChristineCR am Sa Mai 10, 2014 2:49 pm

Vergessen: Wer kennt einen seriösen Lieferanten aus den Staaten, möglichst aus einer wärmeren Region?
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von Sunnie am Sa Mai 10, 2014 3:08 pm


ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von ChristineCR am Sa Mai 10, 2014 3:41 pm

Danke! Normalerweise müsste der Versand ja schneller gehen, nur sagt mir meine Erfahrung leider etwas anderes. Aber ich werde mal gucken, ob es dort einen Mindestbestellwert gibt und ob sie auch nach CR versenden....
avatar
dolche
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 18.04.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von dolche am Sa Mai 10, 2014 5:28 pm

@Sabrina: Habe ich es richtig verstanden, dass Du dort noch einmal bestellt hast, aber die Lieferung noch nicht angekommen ist?
Mit der Verkäuferin bin ich tatsächlich doch noch in Kontakt getreten und auch gefragt, ob sie ein Phytozeugnis machen lassen kann. Nein, wird sie nicht, es sei zu kompliziert. Sehr schade. Ohne wäre es mir vielleicht doch zu riskant. Es sei denn, Sabrina berichtet von ihren mehreren Erfolgen  rabbit
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von Elvira am Sa Mai 10, 2014 5:38 pm

Ja es gibt einen 125 Dollar, Versand hat bei mir letzes Jahr 10 Tage gedauert.

littleelvish
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 38
Ort : konstanz
Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 07.08.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von littleelvish am Sa Mai 10, 2014 7:10 pm

@ julia: die stecken seit ende april am zoll fest.  Sad 
die erste lieferung hatte nur 6 tage gedauert...

liebe grüßle
sabrina

ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von ChristineCR am Sa Mai 10, 2014 7:48 pm

Sabrina, ich habe mir jetzt noch einmal dein Foto betrachtet: so viel besser sehen deine Stecklinge nach den 6 Tagen aber auch nicht aus wie meine nach 17 bzw. 19 Tagen. Bei der mit den gelben Blättern: da sind die Blätter mittlerweile inzwischen sicher abgefallen, oder? Ich überlege gerade, was ich mache: Anschreiben und Antrag auf Ersatz stellen oder noch einige Tage warten, was angeht und was nicht? Ich weiß ja inzwischen von euch, dass Aleya da eh Probleme macht....

littleelvish
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 38
Ort : konstanz
Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 07.08.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von littleelvish am Sa Mai 10, 2014 7:54 pm

@ christine:

ne die lebt noch. erwischt hat es die fraterna und die pink dragon  Sad 
die/der thailänderIn war aber so lieb und wollte mir ersatz schicken, was ich sehr sehr nett fand. aber die stecken ja auch in der 2. lieferung fest  Evil or Very Mad 

ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von ChristineCR am Sa Mai 10, 2014 8:22 pm

Ein paar meiner Stecklinge sehen sogar erstaunlich gut aus und haben bereits Wurzeln gebildet, so zum Beispiel die lambii II. Ich habe Pascal jetzt angeschrieben und Fotos geschickt und gefragt, was er zu der Lieferung in Fläschchen meint. Mal schauen, wie er reagiert.....

littleelvish
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 38
Ort : konstanz
Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 07.08.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von littleelvish am Sa Mai 10, 2014 8:59 pm

christine, hast du irgendwo bilder von deinen steckis?

ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von ChristineCR am Sa Mai 10, 2014 9:14 pm




littleelvish
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 38
Ort : konstanz
Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 07.08.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von littleelvish am Sa Mai 10, 2014 9:21 pm

puh, dein bild macht mir hoffnung!!!!  sunny 
ich finde die sehen erstaunlich gut aus, für die lange transportzeit!!!!!

ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von ChristineCR am Sa Mai 10, 2014 11:18 pm

Du musst allerdings bedenken, dass ich hier andere Klimavoraussetzungen habe. Meine Megalaster hat beispielsweise schon nach vier Wochen aus dem Topf heraus einen neuen Trieb von ca. 10 cm gebildet



und meine Publicaliyx hat zwei neue Blätter, die bereits ca. 4 cm groß sind.


Meine totgelaubte Globulifera



habe ich gestern einmal ausgebuddelt, weil ich eigentlich den Topf anderweitig nutzen wollte: Oberirdisch ist sie gelb (hatte deshalb auch schon vorsorglich die Spitze abgeschnitten und in ein Wasserglas gestellt) unterirdisch hat sie allerdings Wurzeln gebildet, sodass ich sie ganz schnell wieder eingesetzt habe.

littleelvish
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 38
Ort : konstanz
Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 07.08.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von littleelvish am So Mai 11, 2014 9:39 am

@ christine
echt toll wie sich deine pflänzchen entwickeln!!!
hältst du sie bei deinem klima draußen oder drinnen?

ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von ChristineCR am So Mai 11, 2014 1:06 pm

Ich habe sie alle draußen auf der Nordseite unseres Hauses stehen, bis sie etwas größer sind. Da ziehe ich auch meine Wüstenrosen und Plumerias und habe ein kleines Gemüsehochbeet.

Pascal hat sich auch bereits gemeldet, er bietet mir Ersatz an, meint aber, dass die Pflanzen zwar gestresst seien, er aber davon ausgeht, dass die meisten überleben. Ich werde wohl noch etwas warten und dann entscheiden, ob ich von seinem Angebot Gebrauch mache....
avatar
dolche
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 18.04.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von dolche am So Mai 11, 2014 1:39 pm

Und ich habe Pascal gestern gefragt, was ein Brief nach D kostet, für wie viele Stecklinge, und wie lange die Zustellung im Schnitt dauert.
Er hat geantwortet: $7 pro Brief (vs. Christines $4), und hat mir den Link zu seinem Blog gegeben. Das heißt, auf die restlichen Fragen darf ich mir selber Antworten suchen.
Habe ich auch zum Teil gefunden: ein Brief nach USA mit 2 Stecklingen soll $2 kosten, und mit 3 - $2.3. Bei Anfragen von "Unwissenden" wird das wohl mit einem willkürlichen Faktor multipliziert.

ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von ChristineCR am So Mai 11, 2014 2:42 pm

Nein, das ist anders:

Nach Costa Rica gibt es kein EMS sprich Eilbrief. Daher kostet der Brief hierhin nur 4 Dollar und Päckchen 18 Dollar. Nach D gibt es aber EMS, das ist natürlich teurer, dafür aber auch viel schneller! 7 Dollar ist doch ok für einen Maxi-Eilbrief. Der kostet in D, soweit ich in Erinnerung habe, doch viel, viel mehr!
avatar
dolche
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 18.04.13

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von dolche am So Mai 11, 2014 3:08 pm

Päckchen nach D für $18 gibt es auch, habe ich schon mal gehabt (geht wirklich zu lange). Und "registered envelope" hat mit EMS, so wie ich verstanden habe, nichts zu tun. Es ist kein "Eilbrief" (kein "EMS document"), und selbst auf der Aleya-Seite steht, dass es "fast so schnell ist, wie andere Versandarten", und dann weiter im Blog - dass es nicht immer ankommt, und dass das Risiko allein der Käufer trägt. Also nix EMS.
Übrigens, Sabrinas Verkäuferin hat mir geschrieben, dass sie keine registered envelopes mehr verschickt, weil sie nach ihrer Erfahrung nicht ankommen.

ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von ChristineCR am So Mai 11, 2014 3:18 pm

Ich beziehe ja von diversen thailändischen Händlern und kann da mittlerweile auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen:

EMS ist ein Eilbrief. Generell versenden die thailändischen Händler per EMS - sofern es geht, bei mir leider nicht. Genau wie in Deutschland kann man auch in Thailand wählen, ob es ein Einschreiben ist oder nicht. Bei mir ist bisher eine Lieferung abhanden gekommen, da bin ich mir aber nicht sicher, ob der Thailänder überhaupt versendet hat, denn die Einschreibenummer wurde erst auf Nachfrage von PayPal und einer Konfliktlösung bekannt gegeben und man konnte nicht erkennen, ob das jetzt eine willkürliche Nummer war oder wirklich an mich versendet, da keine Adressangabe erkenntlich war.

Bei mir ist bis auf besagte Sendung, immer alles angekommen. Einschreiben dauern hier bis zu eine Woche länger als gewöhnliche Briefe deshalb wird meine nächste Bestellung wieder ohne Einschreiben sein. Pascals Preise nach Deutschland sind normalerweise EMS Preise. Ohne EMS wäre der Brief wohl auch über zwei Wochen unterwegs!

Gesponserte Inhalte

Re: neue steckis aus thailand

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Apr 23, 2018 11:21 am