Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» exotsches Obst
Sa Dez 30, 2017 1:42 pm von Susi

» Susi's Hoyas
Sa Dez 30, 2017 1:31 pm von Susi

» Matschige Blätter
Mi Dez 27, 2017 9:23 pm von Munabhen

» multiflora
Mi Dez 13, 2017 9:03 pm von syba

» Hoya densifolia oder H. cumingiana
Di Dez 05, 2017 6:19 pm von Puepp

» H. Papaschonii Samen
Fr Nov 17, 2017 5:38 pm von oldvinyll

» Unbekannte von Haage
So Nov 12, 2017 10:29 am von colena82

» HOYA PAPASCHONII
Di Nov 07, 2017 11:30 am von schrödi

» Blüten 2017
Do Okt 19, 2017 8:13 pm von grit

» HOYA PAPASCHONII Samen
So Okt 15, 2017 9:55 pm von mandra

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


    Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Teilen
    avatar
    Elise
    Blumenkind
    Blumenkind

    Alter : 50
    Ort : Chemnitz
    Anzahl der Beiträge : 409
    Anmeldedatum : 04.01.11

    Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von Elise am Do Jan 23, 2014 9:50 am

    Hallo zusammen,
    hier mal paar Foto´s von meinen Gesnerien.
    Aeschynanthus "Mona Lisa"

    Chiritha

    Achimenes
       
    avatar
    mandra
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Alter : 51
    Ort : München
    Anzahl der Beiträge : 193
    Anmeldedatum : 25.06.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von mandra am Do Jan 23, 2014 10:01 pm

    Hallo Hannelore!

    Die sind wirklich superschön! Die Chiritha gefällt mir besonders gut!  drunken 

    wiggi
    Blumenkind
    Blumenkind

    Alter : 47
    Ort : hamburg
    Anzahl der Beiträge : 265
    Anmeldedatum : 26.10.11

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von wiggi am Fr Jan 24, 2014 8:30 pm

    Hallo,
    Chiritas mag ich auch. Ich hab eine gelbblühende. Die Aiko.
    Die mag ich auch besonders.

    gruss heike
    avatar
    shakirashakira74
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Alter : 43
    Ort : Wuppertal
    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 26.02.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von shakirashakira74 am Mo März 03, 2014 7:28 pm

    Ohhh hier bin ich auch richtig ....
    Ich habe

    9 Strrptocarpus
    7 Kohlerien
    1 Chirita

    Fotos folgen

    jalito
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 51
    Ort : Sachsen-Anhalt
    Anzahl der Beiträge : 528
    Anmeldedatum : 30.08.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von jalito am Mo März 03, 2014 8:12 pm

    Wie heißen Chirita im Volksmund?
    LG Simone.
    avatar
    shakirashakira74
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Alter : 43
    Ort : Wuppertal
    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 26.02.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von shakirashakira74 am Mo März 03, 2014 8:28 pm

    Vieleicht Gloxinia bin aber nicht ganz sicher
    avatar
    Hoyakind
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
    Anzahl der Beiträge : 1018
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von Hoyakind am Mo März 03, 2014 9:04 pm

    Gloxinie ist Sinningia-Hybride aus der Familie der Gesnerieaceae (Bilder bei Google)

    Chirita ist soweit ich mich recht erinner auch eine Streptocarpus (Drehfrucht) auch aus der Famile der Gesneriaceae (meine Floristenlehre ist schon etwas länger her flöt )

    jalito
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 51
    Ort : Sachsen-Anhalt
    Anzahl der Beiträge : 528
    Anmeldedatum : 30.08.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von jalito am Mo März 03, 2014 9:09 pm

    Aha,sieht auch aus wie eine Drehfrucht.Davon gibt es auch so viele Sorten?Ist dann wohl etwas problematischer mit dem Platz,die brauchen ja alle einen Stehplatz,oder?
    LG von Simone.
    avatar
    Hoyakind
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
    Anzahl der Beiträge : 1018
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von Hoyakind am Mo März 03, 2014 9:15 pm

    Deswegen sind das Streptocarpus- Hybriden das sind Mischungen aus verschiedenen Pflanzen.... alsogezüchtet und meistens nicht in der natur so gefunden.

    jalito
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 51
    Ort : Sachsen-Anhalt
    Anzahl der Beiträge : 528
    Anmeldedatum : 30.08.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von jalito am Mo März 03, 2014 9:22 pm

    Achso,schön sehen sie ja aus,aber wie gesagt-sie brauchen Platz! Sad 
    avatar
    Hoyakind
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
    Anzahl der Beiträge : 1018
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von Hoyakind am Mo März 03, 2014 9:37 pm

    Das stimmt die Hoyas können enger zusammen rücken.... *grins*  Very Happy charly klatscher flöt 
    avatar
    romily
    Blumenkind
    Blumenkind

    Ort : Mittelsachsen
    Anzahl der Beiträge : 444
    Anmeldedatum : 12.09.12

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von romily am Di März 04, 2014 9:15 am

    Chirita, oder Primulina, gehören zur Familie der Gesneriengewächse (Gesneriaceae), sind also nahe verwandt mit Streptocarpus, aber keine Streptocarpus-Hybriden. Ist ne eigenständige Gattung.

    Ich hab Chirita tamiana, seit sicherlich 5 Jahren steht die bei mir und blüht und blüht ... Das ganze Jahr über. Die perfekte Pflanze, wenn man kleine aber feine Blümchen mag. Ich halte sie in PON in einem Lechuza-Mini-Cubi. Sie braucht recht viel Dünger und Wasser, um regelmäßig zu blühen. Ansonsten ist sie sehr pflegeleicht und anspruchslos. Vermehrung geht relativ einfach über Blattstecklinge, ähnlich wie beim Usambaraveilchen.


    @ wiggi
    Kannst Du mir ein oder 2 Blättchen von der 'Aiko' abzwicken und schicken? Das wär toll!
    avatar
    shakirashakira74
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Alter : 43
    Ort : Wuppertal
    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 26.02.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von shakirashakira74 am Di März 04, 2014 2:30 pm

    ein paar Bilder von denen die gerade Blühen

    Streptocarpus



    Chirita Tamiana



    Kohleria Sunshine voller Blüten  bounce 



    Streptocarpus Einblatt
    avatar
    shakirashakira74
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Alter : 43
    Ort : Wuppertal
    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 26.02.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von shakirashakira74 am Di März 04, 2014 2:40 pm

    und noch ein paar Steckis


    jalito
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 51
    Ort : Sachsen-Anhalt
    Anzahl der Beiträge : 528
    Anmeldedatum : 30.08.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von jalito am Di März 04, 2014 4:39 pm

    Und du meinst,angucken reicht?Sie sind allesamt wunderschön!Aber nein,damit fange ich jetzt nicht noch an! Neutral Neutral Andererseits-lassen die sich nicht ganz einfach vermehren? Laughing 
    LG von Simone
    avatar
    ursel
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 50
    Anzahl der Beiträge : 871
    Anmeldedatum : 19.11.11

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von ursel am Di März 04, 2014 5:24 pm

    Hallo Santina,
    was sind denn das für lila Steckis? Begonien? Meine Forellenbegonie setzt grad zur Blüte an.
    Bin neugierig...
    LG,Judith
    avatar
    shakirashakira74
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Alter : 43
    Ort : Wuppertal
    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 26.02.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von shakirashakira74 am Di März 04, 2014 6:14 pm

    Hallo Ursel,

    das sind Gynura 
    sehr schön in der vollen Sonne werden die richtig dunkel lila und die Blühte erst ....ein Traum
    avatar
    Hoya72
    Blumenkind
    Blumenkind

    Alter : 45
    Ort : Amtsberg
    Anzahl der Beiträge : 253
    Anmeldedatum : 13.11.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von Hoya72 am Di März 04, 2014 7:15 pm

    Ja, die kenn`ich auch, die Gynura . Ich hab`mal in sämtlichen Blumenläden danach gefragt, so verrückt war ich nach ihr. Es war mal eine Zeit, da kannte man die kaum noch, schien ausgestorben zu sein. Jetzt wird sie ab und zu wieder angeboten. Wäre auch echt schade um diese farbenprächtige Pflanze, die bei mir aber dann in zunehmenden Alter etwas sparrig wurde.
    Schön, sie wieder mal zu sehen .

    LG Nancy
    avatar
    ursel
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 50
    Anzahl der Beiträge : 871
    Anmeldedatum : 19.11.11

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von ursel am Di März 04, 2014 7:40 pm

    Sind gynura recht durstig? Wie schnell wachsen die denn?
    Diese Sorte hat schon viel "habenwollen"-Potential. Der Platz muß aber erst geschaffen werden.
    LG,Judith
    avatar
    Hoya72
    Blumenkind
    Blumenkind

    Alter : 45
    Ort : Amtsberg
    Anzahl der Beiträge : 253
    Anmeldedatum : 13.11.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von Hoya72 am Di März 04, 2014 8:17 pm

    Ich hab`zur Zeit zwar keine mehr, aber im Sommer hab`ich sie immer reichlich gegossen, im Winter etwas weniger. Sehr hell, aber keine volle, pralle Sonne und aufpassen, dass beim Gießen die behaarten Blätter nicht nass werden.
    Das war´s eigentlich schon, aber wie gesagt, ich mußte meine immer mal zurückschneiden, da die Triebe dann so lang und sparrig wurden. Ich hatte sie hängend kultiviert, ist aber besser man stutzt sie immer mal, damit sie buschiger bleibt. Leider weiß ich gar nicht mehr, ob die schnell gewachsen ist...

    LG Nancy
    avatar
    shakirashakira74
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Alter : 43
    Ort : Wuppertal
    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 26.02.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von shakirashakira74 am Di März 04, 2014 8:24 pm

    also finde sie wächst rech schnell aber ich entspitze meine auch regelmässig .Sie sind recht durstig bei mir bekommt sie einmal wöchentlich dann aber einen grossen Schluck.Bei mir hängt sie auf der Südseite und ich kultiviere sie auch hängend ...ch bin mir nicht sicher aber ich finde sie farbintensiver wenn sie in der Sonne hängt
    avatar
    Hoya72
    Blumenkind
    Blumenkind

    Alter : 45
    Ort : Amtsberg
    Anzahl der Beiträge : 253
    Anmeldedatum : 13.11.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von Hoya72 am Di März 04, 2014 9:36 pm

    Wer von euch kann mir sagen, wie diese Pflanze heißt ?
    Es ist wahrscheinlich eine Art Calla, aber sie zieht im Winter die Blätter nicht ein und blüht sehr bereitwillig.
    Sie ist mit allen Umständen zufrieden, wenig Wasser ( hab`sie schon mal beinahe vertrocknen lassen...), kann total nass stehen
    völlig pflegeleicht also, aber ihren Namen kenn` ich leider nicht.
    Gibt es unter euch Experten vielleicht eine Vermutung ?





    LG Nancy
    avatar
    shakirashakira74
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Alter : 43
    Ort : Wuppertal
    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 26.02.13

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von shakirashakira74 am Di März 04, 2014 9:58 pm

    es lieht mir auf der zunge.....

    Anthurie

    Gibts auch in rot und rosa
    avatar
    Elise
    Blumenkind
    Blumenkind

    Alter : 50
    Ort : Chemnitz
    Anzahl der Beiträge : 409
    Anmeldedatum : 04.01.11

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von Elise am Mi März 05, 2014 5:44 pm

    Hallo Nancy,
    ich weis nicht wie sie heißt, du kannst unter Aronstabgewächsen suchen. Calla, Anthurie, Alocasia??
    avatar
    Hoyakind
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
    Anzahl der Beiträge : 1018
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von Hoyakind am Mi März 05, 2014 8:25 pm

    Zantedeschia aethiopica / Gewöhnliche Calla

    Ordnung: Froschlöffelartige (Alismatales)
    Familie: Aronstabgewächse (Araceae)
    Unterfamilie: Aroideae
    Gattung: Zantedeschien

    deutsch: Calla oder Calla-Lilien


    Gesponserte Inhalte

    Re: Gesnerien - Aeschynanthus, Chiritha, Achimenes,...

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jan 24, 2018 12:37 pm