Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Gestern um 9:51 am von Ev

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Mi Jul 25, 2018 10:41 am von Annuschka

» Blüten 2016
Mi Jul 25, 2018 8:22 am von hellauf

» Hoyas für Hängeampeln
So Jul 15, 2018 7:21 pm von hellauf

» Hoya chlorantha, caudata und flagellata
Do Jul 05, 2018 5:32 pm von hellauf

» Pflanzen-Kauf-Tipps
Di Jul 03, 2018 3:26 pm von Kerrili

» Welche Hoyas sind das?
Mo Jul 02, 2018 5:43 pm von mandy1077

» Susi's Hoyas
Mo Jun 25, 2018 12:01 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Sa Jun 16, 2018 10:59 am von Susi

» Blüten bleiben aus
Do Jun 07, 2018 12:32 am von dolche

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Aus Ablegern große Pflanzen ziehen

Teilen
avatar
oldvinyll
Hoya-Neuling
Hoya-Neuling

Alter : 71
Ort : Solingen
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 06.01.14

Aus Ablegern große Pflanzen ziehen

Beitrag von oldvinyll am Mi Jan 22, 2014 10:35 am

Hallo miteinander,

ich sehe immer wieder, dass aus einzelnen Stecklingen Pflanzen gezogen werden sollen. Oft ist aber so, dass aufgrund der Wuchsform, z.B. Ampelpflanze oder nach oben rankend, die Ableger zwar wie doll wachsen, aber eben keine richtig kräftige breitverzweigte Pflanze ergeben. Das dauert dann eben. Ich mache mir von der jeweiligen Mutterpflanze mindestens 3 Stecklinge, die ich sofort ohne sie vorher trocknen zu lassen, in ein Glas stelle und sie dort bewurzeln lasse. Sobald die Wurzeln ca. 2 - 3cm lang sind, kommen alle zusammen in einen Topf. Dabei versuche ich, die Stecklinge so zu plazieren, dass sie "gefällig" aussehen. Diese Art der Vermehrung ergibt fast immer eine schöne und kräftige Pflanze. Natürlich kann ich verstehen, dass bei manchen Arten der Preis davon abhält, gleich mehrere Stecklinge zu kaufen. Aber ich finde, dass es sich lohnt. Übrigens habe ich gerade bei einem Anbieter auf ebay von 2 Arten je 3 Stecklinge bestellt. Sehr zu meiner Freude habe ich einmal 5 und einmal 6 Stück erhalten (zum Preis von je 3 Stück). Nicht schlecht - oder? Gerade habe ich mich wieder mit neuen kleine und mittleren Ampeln zum Aufhänger versorgt, da meine Ableger inzwischen schon nach Erde schreien. Versucht es einfach mal, mehrere zusammen einzupflanzen. Übrigens, kauft mal ein kräftiges Spatiphyllum beim Holländer. Wenn Ihr die aus der Erde nehmt, sind es meistens 5 einzelne Pflanzen, die das zusammen im Topf stehen.
Gruss
Rainer
avatar
Hoya72
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 46
Ort : Amtsberg
Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.11.13

Re: Aus Ablegern große Pflanzen ziehen

Beitrag von Hoya72 am Mi Jan 22, 2014 8:36 pm

Ja, das stimmt schon, was du schreibst Rainer. Ich denke aber auch, dass dies aus Kostengründen am ehesten bei Bella, verschiedenen Carnosaarten und vielleicht noch der australis erschwinglich ist und dann wie du sagst sich auch schöne stattliche Pflanzen entwickeln. Bei den weniger gängigen Arten muß man dann eben tauschen oder tief in die Geldbörse greifen um z.B 3 zu ergattern.
Ich hab`viele einzelne Steckis verschiedener Arten und klar, das dauert bis die mal groß sind (ist aus Platzgründen vielleich auch besser so). Dafür find`ich es persönlich aber auch sehr spannend, wenn dann so ein Stecki austreibt, größer wird und man ihm ansieht, dass es ihm gut geht . Das ist für mich so ein Kick, dann hab`ich alles soweit richtig gemacht und schon ein neues Blättchen kann einen freudig stimmen . Mir geht`s jedenfalls so und dann ist das Warten gar nicht so schlimm. Ist aber irgendwie auch wieder etwas verrückt ...

___________
LG Nancy sunny
avatar
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Re: Aus Ablegern große Pflanzen ziehen

Beitrag von Hoyakind am Mi Jan 22, 2014 9:05 pm

Ich sehe das genauso Nancy. ich schneide bei größeren Pflanzen ab und stecke dann den neuen stecki zu der größeren Pflanze! so ist das mit meiner Bella auch passiert.
auch von der davidcummingii sind mehr als einer im topf..... immer so wie sie passen bevor ich einen stecki verkaufe ist meine topf für mich erstmal voll... Smile Cool
avatar
oldvinyll
Hoya-Neuling
Hoya-Neuling

Alter : 71
Ort : Solingen
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 06.01.14

Mehrere Stecklinge

Beitrag von oldvinyll am Mi Jan 22, 2014 9:37 pm

Hallo Nancy,

vielleicht hast Du ja Recht mit Deiner Methode. Ich finde nur, dass es irgendwie etwas kahl aussieht, wenn man einen einzigen Steckling zu einer stattlichen Pflanze heranziehen will. Ich habe so ein Exemplar (pubicalix silver pink) im Bad stehen. Die wächst wunderschön, ich muss aber immer wieder eingreifen, um die Schöne in eine anständige Form zu bekommen. Gerade habe ich davon 3 Stecklinge bewurzelt und zusammen in eine Ampel gepflanzt. Das sieht schon richtig gut aus. Mag sein, dass ich noch nicht bei den teuren Exemplaren gelandet bin, und das ist vielleicht aus Platzgründen ganz gut so. Wir haben eine Medinilla, die aus den Ruder läuft und von der wir uns im Frühjahr trennen müssen. Die ist mindestens 1,50m breit und hat jedes Jahr Unmengen von Blüten bekommen. Das soll mir mit meinen Hoyas nicht passieren. Ausserdem habe ich jetzt noch meine Liebe zu Ceropegia entdeckt -wo soll das enden? Question werd erwachsen
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Aus Ablegern große Pflanzen ziehen

Beitrag von Sunnie am Do Jan 23, 2014 12:18 am

Hallo Rainer,

es kommt aber auch ein bißchen auf die Hoyasorte an. Von Carnosa, Pubicalix, Australis und auch vielen kleinblättrigen Sorten wie Bella oder Lacunosa, kannst Du durchaus mehrere in einen Topf setzen. (Wobei ich die Australis da schon grenzwertig finde, weil die doch ziemlich stark wuchert.)
Aber bei großblättrigen, schnellwüchsigen Sorten, wie z.B. der Onychoides oder der Macrophylla wird's dann schnell ziemlich eng.
Und oft ist es ja auch so, dass von den seltenen Hoyas nur sehr wenige und manchmal nur recht kleine Steckies angeboten werden. Da ist man dann schon froh, wenn man überhaupt einen einzigen Steckie bekommt. Und der kostet dann meistens auch noch sehr viel Geld.
Aber welches Hobby kostet denn kein Geld? *seufz* Very Happy

Gesponserte Inhalte

Re: Aus Ablegern große Pflanzen ziehen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Aug 15, 2018 7:44 am